09.12.13 15:45 Uhr
 404
 

"Politisch dumm": Olympia-Boykott Joachim Gaucks verärgert Kreml

Russlands Staatschef Wladimir Putin reagierte nicht auf die Ankündigung von Bundespräsident Joachim Gauck, die Olympischen Spiele zu boykottieren. Gauck verzichtet demonstrativ auf eine Reise zum Austragungsort Sotschi.

Kreml-Politiker äußern sich dafür umso mehr über den Boykott Gaucks.

Robert Schlegel, Duma-Abgeordneter der Partei "Einiges Russland" nannte die Entscheidung zum Beispiel "persönlich nachvollziehbar, aber politisch dumm".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Olympia, Bundespräsident, Wladimir Putin, Boykott, Joachim Gauck, Kreml
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2013 18:54 Uhr von Justus5
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser Robert Schlegel: wo er Recht hat, hat er Recht. Punktum.
Kommentar ansehen
09.12.2013 19:08 Uhr von OO88
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wie ein kleines kind , kein respekt für die sportler. wer hat diesen mann überhaupt gewählt.
früher gab es nie probs mit dem bundespräsidenten . als hätte er es aus seiner eigenen tasche zahlen müssen. ha ha ha
Kommentar ansehen
09.12.2013 19:29 Uhr von 4thelement
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
die sollen froh sein .... wenn deutsche im winter nach russland fahren gibts meist stress :( darüberhinaus *respekt* !
Kommentar ansehen
09.12.2013 20:06 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Recht hat er .... der Gauck !

Ich würde auch nicht in eine "Schein-Demokratie" fahren .....

und wenn die Sportler und Sportverbände ein paar Eier in der Hose hätten .... würden Sie diesen "Gottes-Staat" auch boykotieren !!

gibt ja wohl genug Gründe

- Pussy Riot
- Homosexuellen Holocaust
- Kremel - auf dem "rechten Auge" blind !
- Verarmung der Bevölkerung

Auch das man einigen Personen Asyl gewährt ... ist eher eine "Machtprobe" gegen den alten Feind USA !


.. etc etc.....
Kommentar ansehen
09.12.2013 20:35 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Der Bundespräsident hat nur die Politik der gewählten Abgeordneten zu vertreten ? was für ein Unverständnis unserer Verfassung!

Irrtum, er hat das deutsche Volk zu vertreten und die Politik, welche er für unser aller Freiheit, Gleichheit und Demokratie für gut und richtig hält. Er ist weder eine Galionsfigur der Regierung, noch des Bundestages und wird auch nicht von diesen gewählt. Sondern kontrolliert diese und unsere verfassungsmäßige Ordnung, wenngleich auch sehr eingeschränkt, indem er sie und ihre Gesetze legitimiert, oder ihnen auch seine Legitimation verweigert.

Er ist gewiss nicht Euer Arschkriecher, das war schon Gustav Heinemann nicht. Was aber leider auch dazu führt, dass unsere Politiker versuchen, sich den Bundespräsidenten gefügig zu machen, oder auch darauf hinwirken, dieses Amt gleich entsprechend zu besetzen.

Sport ist eine moralische Form von faireren Wettbewerb, auch wenn er diese durch Kommerzialisierung und politische Korruption zunehmend verliert. ? Aber gerade das macht ihn auch hoch politisch.
Gauck´s politische Kraft ist, wie auch der Sport eine Frage der Moral und diese potenzieren einander.
Kommentar ansehen
10.12.2013 11:13 Uhr von HateDept
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht doch bei diesem Theater schlichtweg darum, dass die Bundesregierung die Ukraine in der EU sehen will.
Medien wie u.a. die Springer-Presse machen durch ihre einseitige Berichterstattung schön mit ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?