09.12.13 13:52 Uhr
 124
 

Iran und Afghanistan wollen zusammenarbeiten: Freundschaftsvertrag geschlossen

Die USA wird diesen Freundschaftsvertrag sicherlich mit Skepsis betrachten, denn der Iran und Afghanistan wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten.

Der afghanische Präsident Hamid Karzai stimmte einem Paktangebot des neuen iranischen Staatschefs Hassan Rohani zu.

Man wolle eng in Sachen Politik, Wirtschaft und Kultur zusammenarbeiten, so der Plan beider Länder.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Afghanistan, Iran, Zusammenarbeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2013 14:09 Uhr von usambara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
offenbar möchte er sich das Überleben durch iranische Milizen sichern lassen- wie Assad in Syrien.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?