09.12.13 13:40 Uhr
 231
 

Russland: Elton John unterbricht Konzert mit Kritik gegen "Homosexuellen-Gesetz"

Der Sänger Elton John hat ein Konzert in Moskau unterbrochen, um das umstrittene Gesetz gegen homosexuelle Propaganda zu kritisieren.

Der bekennende schwule Künstler sagte, er sei sehr "traurig" über dieses Gesetz, das "inhuman und isolierend" sei.

Er widmete das Konzert Vladislav Tornovoi, der gefoltert und ermordet wurde, weil er homosexuell war.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Russland, Kritik, Gesetz, Konzert, Elton John
Quelle: www.nme.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Elton John kündigt Bühnenkarriere-Ende an
Keine Landegenehmigung: Hamburg-Konzert von Elton John wegen G20-Gipfel abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 22:28 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur wer selbst mindestens bisexuell ist, kann behaupten, dass schwul sein eine "Entscheidung" ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Elton John kündigt Bühnenkarriere-Ende an
Keine Landegenehmigung: Hamburg-Konzert von Elton John wegen G20-Gipfel abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?