09.12.13 13:23 Uhr
 238
 

Tarnewitz: Orkan "Xaver" wehte Kind in die Ostsee

In Tarnewitz bekam eine Mutter einen Riesenschrecken, als der Orkan "Xaver" ihren Kinderwagen samt Kind in die Ostsee wehte.

Die junge Frau konnte gerade noch reagieren und das Kind aus dem Buggy herausziehen, bevor er im Wasser versank.

Der Sprecher der Wasserschutzpolizei bestätigte den Vorfall, der durch eine extrem starke Böe ausgelöst wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Ostsee, Orkan
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
Prozess um digitalen Nachlass: Muss Facebook Konto von toter Tochter freigeben?
Göttingen: 16-Jähriger wird verdächtigt, seinen Vater erschossen zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2013 13:25 Uhr von Faceried
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Wer geht bitte bei nem Orkan an der Ostsee bzw. am Wasser mit nem Kinderwagen spazieren?

Verantwortungslos -.-
Kommentar ansehen
09.12.2013 14:03 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Tusse... Katastrophensightseeing mit Baby?! -.-
Kommentar ansehen
09.12.2013 14:57 Uhr von langweiler48
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen, dass die Frau durch den Vorfall gelernt hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven
TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?