09.12.13 12:58 Uhr
 97
 

Virtuell gepimpt: DMC schärft Hybrid-Sportler LaFerrari nach

Ganze 963 Pferde brennt der neue LaFerrari in die Bahn, wofür Ferrari einen V12 mit 800 PS aus 6,3 Litern mit einem 163 PS starken Elektromotor kombiniert. Trotzdem war der LaFerrari jemanden noch nicht "scharf" genug.

Zumindest optisch wünschte sich ausgerechnet die "Auto Bild" einige Nachbesserungen am flotten Italiener, wofür Edel-Tuner DMC beauftragt wurde. DMC wurde der Bitte natürlich gerecht.

Herausgekommen ist schließlich der DMC LaFerrari FXXR, für welchen sich der Tuner Anleihen vom Ferrari FXX oder Ferrari 250 GTO holte. Außerdem setzt DMC auf viel Carbon, deutlich größere Lufteinlässe und - besonders im Heck - viel Schwarz. Kleiner Haken: Der LaFerrari FXXR existiert nur virtuell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79