09.12.13 09:44 Uhr
 382
 

Niederlande: PVV will Präsident Bouterse bei Mandelas Beerdigung verhaften lassen

Der niederländische Parteiführer Geert Wilders (PVV) will Präsident Bouterse (Suriname) verhaften lassen, wenn dieser in der nächsten Woche die Beisetzung von Nelson Mandela in Südafrika besucht. Die niederländische Regierung braucht dazu die Unterstützung von den südafrikanischen Behörden.

Die PVV lässt verlauten, dass es unangebracht wäre, dass König Willem-Alexander die Beerdigung Mandelas besucht, während zur gleichen Zeit der wegen Drogendelikte verurteilte Präsident Desi Bouterse dort ist.

Bouterse kündigte am letzten Dienstag an, zur Beerdigung anreisen zu wollen. Er wird dort als Vorsitzender der Union Südamerikanischer Nationen auftreten. Er wird allerdings nicht über Schiphol in den Niederlanden fliegen, sondern in Brasilien zwischenlanden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Plan, Verhaftung, Beerdigung, PVV, Desi Bouterse
Quelle: www.nltimes.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2013 09:11 Uhr von kurland
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so und die Irren Fantasten die sich als Gutmenschen präsentieren und nur Kriege schüren gleich mit!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?