09.12.13 07:05 Uhr
 898
 

Berlin: Sprachtest - Kinder können nur schlecht Deutsch

Die Senatsverwaltung für Bildung und Deutschkenntnisse prüft jedes Jahr die Kindergartenkinder Berlins auf ihre Sprachfähigkeiten. Diese Tests werden durchgeführt, um Kinder mit Sprachschwierigkeiten noch vor der Einschulung zu fördern.

Die Ergebnisse der Prüfungen von 2013 sind jedoch alarmierend. Die Zahl der deutschen Kinder mit Sprachschwierigkeiten in ihrer Muttersprache ist enorm gestiegen. Demnach brauchen neun Prozent der deutschen Kinder Sprachförderung.

Im Vergleich zu Kindern von Migranten (31 Prozent mit Sprachschwierigkeiten) ist der Wert zwar niedrig, jedoch zeigen die Ergebnisse der Vorjahre eine Tendenz weiter nach oben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quality
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Berlin, Studie, Kindergarten, Sprachtest
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2013 10:33 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wem seine Jacke issn die....
Kommentar ansehen
09.12.2013 10:33 Uhr von Mingo82
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2013 10:53 Uhr von jo-28
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
In Berlin reichts doch, die Hartz IV Formulare ausfüllen zu können, und auf der Demo "Wir brauchen unbedingt den Länderfinanzausgleich" zu rufen. Der Rest kann in der jeweiligen Muttersprache erledigt werden.
Kommentar ansehen
11.12.2013 11:12 Uhr von Xerces
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@the_insaint:

"Schon mal folgendes überlegt:
Wären keine Ausländer da, gäbe es vielleicht keine "Harz4 Generation" und man hätte eher eine "normale" Generation, die sich mit ihren Kindern beschäftigen könnte, anstatt damit, zu überlegen, von wo sie das nächste Fressen herbekommen ..."

Wie kommst du denn darauf? Wir haben im Osten Deutschland ziemlich wenige bis gar keine Ausländer, aber jede Menge Hartz IV-Empfänger.

Und erklär doch mal bitte, wie ein Ausländer es ver- oder behindert, dass deutsche Deutsch-Deutsch-Eltern ihren Kindern eine vernünftige Sprachausstattung mitgeben? Es geht hier um den Kindergarten. Der Spracherwerb findet also vor der dem Kindergarten und der Schule statt. Da gibt es noch nicht soviele Berührungspunkte mit Migrantenkindern.

Du reagierst stereotyp wie ein Zukurzgekommener, der nun Schuldige für seine persönliche Misere sucht. Da bieten sich natürlich in schlichter Denkweise Migranten an.

Sorry, aber genau das ist zum Kotzen. Keine Verantwortung für sich selbst übernehmen und andere dann beschuldigen.
Kommentar ansehen
11.12.2013 11:17 Uhr von Xerces
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch:

"Naja, die Kulturbereicherung färbt leider auch hier ab."

Klar, es gibt ja auch keine "biodeutsche" Blödheit. Bio-Bananen-Deutsche sind ja per definitionem potentielle Nobelpreisträger.
Und wenn es doch mal blöde Bio-Deutsche geben sollte, dann liegt es an irgendwelchen Migranten. Schon klar.

Und du laberst davon, dass du deinen Kindern Bildung nahebringst, mit echten Büchern? Haha.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?