08.12.13 19:01 Uhr
 1.001
 

Großbritannien von chinesischen Medien zur "untergegangenen Macht" degradiert

Großbritanniens Premierminister David Cameron war mit einer Delegation von Wirtschaftsexperten nach China aufgebrochen, um gegenseitige Handelsmöglichkeiten zu besprechen. Noch während seiner Anwesenheit sorgte die chinesische "Global Times" mit einem Leitartikel für Aufsehen.

"Großbritannien ist kein großes Land mehr, sondern nur ein Land des alten Europa, das für den Tourismus und ein Auslandsstudium gut ist, mit ein paar brauchbaren Fußballteams”, schrieb die Zeitung. Auch wurde Cameron für seine Forderung von mehr Demokratie in Hongkong kritisiert.

Die Position Großbritanniens in Chinas Europapolitik sei "leicht austauschbar". Mann werde deshalb "auf sämtliche diplomatischen Beleidigungen entsprechend reagieren” aber wünschte Cameron dennoch einen netten Aufenthalt in China.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Großbritannien, Macht, David Cameron
Quelle: www.gegenfrage.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: David Cameron verleiht Stylistin seiner Ehefrau einen Orden
Mikrofon noch an: David Cameron summt vor Erleichterung
Großbritannien: David Cameron tritt schon am Mittwoch zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen