08.12.13 18:46 Uhr
 244
 

Bochum: Mann rastet auf der Flucht aus und sticht Bekannten nieder

Ein 42-jähriger Mann versuchte in den Morgenstunden des gestrigen Samstag in ein Geschäft in Bochum einzusteigen. Als er von der Polizei dabei gestört wurde, attackierte der Mann die Beamten mit einer Hantelstange.

Danach türmte der 42-Jährige und suchte bei einem Bekannten Unterschlupf. Dieser wollte ihn aber wieder aus der Wohnung werfen.

Da drehte der Täter durch und stach seinen Bekannten nieder. Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam in eine Klinik. Der Täter wurde noch im Flur festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Flucht, Bochum, Lebensgefahr, Messerattacke
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2013 18:54 Uhr von Darkness2013
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Namen oder ähnliches hört sich nach Bereicherung durch Wickinger an.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?