08.12.13 18:41 Uhr
 166
 

Eisenach: Nicht angemeldete rechtsextreme Veranstaltung von der Polizei aufgelöst

Im thüringischen Eisenach kam es am gestrigen Samstag zu einer nicht angekündigten Ansammlung von rechten Extremisten.

Die Polizei löste die Versammlung sofort auf und leitete Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Beteiligten ein.

Angereist waren etwa 140 Personen aus der rechten Szene, die aus Thüringen selbst stammten sowie aus Hessen, Sachsen und Bayern angereist waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Veranstaltung, Auflösung, Rechtsextreme
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Müllmann wird bei Zusammenprall mit parkendem Auto zu Tode gequetscht
"Schildkröte": "Dittsche"-Darsteller Franz Jarnach ist tot
Freiburg: Einbrecher werden wegen Spuren im Schnee gefasst