08.12.13 17:17 Uhr
 230
 

Leipzig: Erfolgreiche Blockade von rechtsradikalem Aufmarsch

Gegendemonstranten blockierten am gestrigen Samstag eine Kundgebung von Neo-Faschisten vor einem provisorischen Asylantenheim in Leipzig. Nach Angaben der Polizei verliefen beide Demonstrationen sehr friedlich und ohne besondere Vorkommnisse.

Die rechtsradikale Partei NPD hatte zur Demonstration unter dem Motto "Kinderschutz statt Asylrecht" aufgerufen. Es kamen etwa 100 Sympathisanten der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands, sie wollten bis zum Asylantenheim marschieren.

Der rechtsextreme Demonstrationszug wurde jedoch ungefähr 200 Meter vor dem provisorischen Flüchtlingsheim, durch Gegendemonstranten gestoppt. Die Veranstalter der Gegendemonstration sprachen von fast 500 Teilnehmern ihrer Gegendemonstration.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Leipzig, NPD, Neonazi, Blockade, Aufmarsch
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2013 17:27 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Erfolgreiche Blockade von rechtsradikalem Aufmarsch

Das klingt irgendwie wie die Meinung des Autors.

Auch steht in der Quelle das die Demo Abgebrochen wurde und es auch Verletzte gabe weill wieder mal die Linken andere Personen angebriffen haben.

Aus diesen gründen ist die News komplett verfälscht wiedergegeben worden, ich empfele mal die Quelle zu lesen.
Kommentar ansehen
08.12.2013 17:40 Uhr von hochbegabt
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Warum steckt man diese Linksfaschisten nicht einfach in ein Lager, ähnlich einem Boot Camp?

[ nachträglich editiert von hochbegabt ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 17:42 Uhr von Gimpor
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der rechten Stammtisch-Parolenschwinger aka Shortnews ist empört!
Kommentar ansehen
08.12.2013 18:17 Uhr von mort76
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Seth,
genau das haben die Linken getan- sie haben ihr Demonstrationsrecht wahrgenommen.
Das ist jetzt natürlich tragisch für unsere niedlichen, friedlichen Kuschelnazis, die ja anscheinend das alleinige Demonstrationsrecht besitzen sollten...

Ja, Seth, auch Linke haben das Recht, sich zu versammeln und zu demonstrieren.
Ohne Erlaubnis.

Und ich zitiere mal:
"Nach Angaben der Polizei verliefen beide Demonstrationen sehr friedlich und ohne besondere Vorkommnisse."

also, newsleser,
deine Aggro-Linken haben also friedlich und ohne besondere Vorkommnisse demonstriert- worauf beziehst du dich?
Auf deine Phantasie?
Auf deine Wunschvorstellung?
Auf das Geheule irgendwelcher Nazis?

Und nochwas:
warum kopieren die Nazis denn eigentlich mittlerweile alles, was sie den Linken eigentlich vorwerfen, hm? Das ist doch alles so schlimm, was die tun? Die Linken verkleiden sich NICHT als Nazis, die sind eben keine feigen Ratten.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.12.2013 19:01 Uhr von mort76
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
silence,
wie bezeichnest DU denn Leute, die sich verkleiden wie ihre Gegner, um sie zu diskreditieren?
Wenn ich mit 100 Kumpels in Bomberjacke und Springerstiefeln auf eine Nazi-Demo gehen würde und erstmal ein paar Linke umhauen würde, um die Rechten dumm aussehen zu lassen- wie würdest du mich dann nennen?
"Mutiger Mann"?
"Supertyp"?
Oder welche Bezeichnung wäre dann wohl passend?

"False Flag" ist feige- bist du da anderer Meinung?
Diese Gesellen reiten doch sonst ständig auf ihrer Ehre herum- ist sowas ehrhaft?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?