08.12.13 11:22 Uhr
 19.203
 

Bericht aus Russland: KGB sind außerirdische Zivilisationen lange bekannt

Laut Berichten aus russischen Quellen hat der Geheimdienst KGB schon seit mehreren Jahrzehnten Kenntnis von außerirdischen Zivilisationen.

Der erste Kontakt zu Außerirdischen Wesen soll dementsprechend bereits im Jahre 1942 zustande gekommen sein.

Es sollen sogar Verträge mit den Aliens abgeschlossen worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Bericht, KGB
Quelle: voiceofrussia.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2013 11:32 Uhr von Borgir
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
OjeOje
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:33 Uhr von willi_wurst
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
HaHa, ja ist klar ... ^^
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:34 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:40 Uhr von quade34
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Stalin und Hitler waren die ersten Aliens in Europa. Der KGB hat sie sich einzeln "runtergeholt".
Ich finde Satire in diesen Dimensione sehr gut. Nur dass viele Dumme darauf abfahren macht mir Sorgen. Je höher dieser Anteil, um so leichter haben es die Demagogen.
Kommentar ansehen
08.12.2013 12:09 Uhr von deus.ex.machina
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Darüber wurde schon in der Muppet Show berichtet!

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.12.2013 12:40 Uhr von Schnulli007
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Ich kenne nur einen außerirdischen:
leerpe.
Kommentar ansehen
08.12.2013 13:30 Uhr von ROBKAYE
 
+37 | -32
 
ANZEIGEN
An alle Flachschüppen und Ignoranten hier im Thread... eure hohlen Sprüche im Bezug auf die Existenz außerirdischer Zivilisationen beweist eindeutig, dass die Menschheit nicht zur Krone der Schöpfung zählt... Wenn Wissenschaftler wie Einstein und Tesla einen derart beschränkten Horizont gehabt hätten, würden wir uns immer noch Bärenfelle überziehen und in Höhlen wohnen...

Ihr meint ihr habt die Waisheit mit Löffeln gefressen und macht euch zu gerne über die Menschen lustig, die nicht glauben, dass wir alleine im Universum sind, dabei macht ihr euch noch weitaus lächerlicher, wenn ihr glaubt, dass Leben außerhalb der Erde in unserem derart riesigen Universum nirgendwo anders mehr vorkommt... Laut der "Drake-Gleichung" gibt es allein nur in unserer Galaxie mehrere tausende außerirdische Zivilisationen... Viele dieser Klasse-M Planeten sind sogar Milliarden Jahre älter als unsere Erde... nehmen wir mal an, dass eine Zivilisation sich dort ähnlich entwickelt hat, wie die die Unsere, dann sind die uns technisch Milliarden Jahre voraus... schaut euch nur mal den Entwicklungssprung der letzten 100 Jahre auf der Erde an! Und jetzt denkt mal darüber nach, was eine Zivilisation, die technisch gesehen 10.000 Jahre weiter wäre als wir, an Möglichkeiten zur Verfügung hätte... alleine dieser vergleichbar winzige Vorsprung in Jahren würde bereits ausreichen, dass deren Technik für uns wie Zauberei vorkäme.

Ich gehe davon aus, dass es im Universum Milliarden Zivilisationen gibt.. und mindestens 80% sind uns überlegen... und warum? Weil beschränkte Spinner und Ignoranten, zu denen sich viele der Kommentatoren hier zählen dürfen, die gesamte Entwicklung der Menschheit mit ihrer nicht enden wollenden Dummheit unnötig ausbremsen.

Also Fresse und mach endlich einer das Licht bei euch im Oberstübchen an! Zeit wird´s, aber sowas von..!!
Kommentar ansehen
08.12.2013 13:58 Uhr von Serhat1970
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ja und einer von den Ausserrussischen sitzt jetzt im Kremel als Staatschef, von der größe her kann er nicht von diesem Planeten sein
Kommentar ansehen
08.12.2013 14:21 Uhr von rolling_a
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE
Je nach Auslegung der Drake-Gleichung kann man auch zu dem Schluss kommen, dass wir die einzige Zivilisation sind. Immer schön die ganze Wahrheit erzählen, und nicht nur das was einem gefällt.
Kommentar ansehen
08.12.2013 14:25 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2013 14:59 Uhr von Hawkeye1976
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
Ich glaube, einigen hier sind ihre Analsonden nicht bekommen oder der Pfleger hat die Pillen vergessen.

Bemerkenswert, wie diese "Ufologen" immer wieder die Fakten der Physik verdrängen.
Ich nehme mal an, wir sind erstmal d´accord, dass wenn es außerirdische Zivilisationen gäbe (wohlgemerkt: Zivilisationen, nicht Leben, das ist ne andere Baustelle), diese sich etliche Lichtjahre von uns entfernt befinden müssten, da wir ansonsten längst irgendwelche Hinweise darauf entdeckt hätten.
Wenn diese Herrschaften zu uns wollten, dann müssten sie also extreme Entfernungen überwinden. Und da ist ja der Haken. Würden diese Zivilisationen dann z.B. technisch in der Lage sein, mit annähernd Lichtgeschwindigkeit zu reisen, dann würde eine Reise zu uns bedeuten, dass wenn Sie zurück zu ihrem Planeten kommen, dort keiner mehr am leben wäre, der sich noch an sie erinnert. Warum?
Weil die Zeit für diese Astronauten langsamer läuft. Hier ein schönes Beispiel:

"Nehmen wir an, ein 35jähriger Astronaut würde seinen 10jährigen Sohn auf der Erde zurücklassen und in einem Raumschiff mit 99 Prozent der Lichtgeschwindigkeit (das wären knapp unter 300.000 km/Sek.!) ein 35 Lichtjahre entferntes Sternensystem besuchen. Für die Beobachter auf der Erde würde er für den Hin- und Rückweg etwas über 70 Jahre brauchen (wenn wir die Zeit für das Verlangsamen, Wenden etc. ausklammern). Aber für den Astronauten selbst hätte seine Rundreise nur zehn Jahre gedauert. Er würde als 45jähriger auf die Erde zurückkommen - und seinen Sohn als 80jährigen Greis vorfinden!"

Ist also ziemlich uncool, diese Lösung. Was aber, wenn die - a la Star Trek - etwas wie den Warpantrieb hätten? Beim Warpantrieb bewegt sich das Raumschiff nicht, sondern es erzeugt eine Warpblase, die den Raum so stark krümmt, dass diese Verkrümmung das Raumschiff von A nach B bringt.
Die Sonne krümmt den Raum gerade mal um ein Tausendstel Promill. Ergo müsste man in einem Raumschiff etliche Sonnenmassen künstlich erzeugen, um den Raum derartig krümmen zu können, dass man dadurch mit scheinbarer Lichtgeschwindigkeit reisen könnte. Wie sollen die Aliens bitte diese Energie erzeugen? Auch bei denen gilt E=mc².
Da ist nichts zu holen ... und selbst wenn, würde man eine solche Krümmung und den Energieausstoß messen können.

In jedem Fall wäre es ein tierischer Aufriss, nur um mal kurz Hallo zu sagen, un ein paar Bauerntölpeln einen Analsonde einzuführen ...

Ach, was rege ich mich auf ... dumm, dümmer, Präastronautiker
Kommentar ansehen
08.12.2013 15:34 Uhr von Freddchen
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Hawkeye1976

denk bitte nicht so schmalspurig. Du ziehst hier vergleiche her, die wir nur aus Filmen kennen. Die haben mit Sicherheit eine andere Technik um die großen Entfernungen zu überbrücken. Und die "Fakten der Physik" sind nur die Fakten, die wir bisher kennen, wer weiß was da sonst noch so alles geht.
Kommentar ansehen
08.12.2013 15:47 Uhr von MOTO-MOTO
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Warum erzählt uns der KGB das?

Und warum erst 1942? War der Kontakt vor oder erst nach dem Beginn der Schlacht um Stalingrad?

´tschuldigung. Diese Spitze bot sich gerade so an wie ein Elfemeter ohne Torwart.

Ich halte solche Informationen für wenig glaubhaft. Es wurde ja auch schon gesagt, dass die Nazis Kontakt mit Ausserirdischen und deren Technik hatten. So wurde u. a. der Vorsprung bei der Raketen- und Diesenfliegertechnik erklärt.

Mit der jetzigen Information des KGB könnte man ja glauben, dass die Nazis und die Russen lediglich nur Marionetten von 2 ausserirdischen Mächten waren, welche auf der Erde einen Konflikt ausgetragen haben.

Fazit:
Diese "Informationen" halte ich für blanken Blödsinn.

Ich will die Verträge sehen. Wissen, was für eine Schrift/Sprache die Ausserirdischen haben. Besser noch: Ich will sie selber sehen.....
Kommentar ansehen
08.12.2013 15:51 Uhr von mcdar
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die Ameisen oder andere Tiere wissen auch nicht dass sie gefilmt werden werden. Es gibt leider immer gefährlich dumpfe Schlaumeier, wie sonst auch wenn Propaganda geschürt wird, wie im Mittelalter die wissens- allergischen, religiösen Dogmatiker und Hexenverbrenner. Die Gesellschaft baut scheinbar gezielt ein falsches Bewusstsein(Realität) auf, um die Gesellschaften dadurch für Oberhäupter empfänglich und von ihnen abhängig zu machen. Macht-Angstspiele. Die Religionen verscherzen es sich mit den Menschen mit ihren stumpfen Dogma-Lügereien, statt Weisheit durch Wissen zu schüren (eigentlich basieren Religionen auf tatsächlichem Wissen), treiben sie dadurch von der Ganzheitlichkeit, Bewusstseinserweiterung und weitergehenden geistigen Entwicklung fort zu den manipulativen Konzernen und Politikführern, auf das sich das Rad der Maschine mit dem fetten Profit- und Machtversprechen für einige Wenige, ewig dreht, ohne der Absicht am Ziel anzukommen, wie der Esel mit der Karotte. Alles ist jederzeit möglich, aber man muss es auch wissen und auch verinnerlichen. Mit dem Bewusstsein verhält es sich genauso wie mit Körperteilen welche nicht verwendet werden, diese "schlafen" dann ein und sind nicht mehr so fit (wie manche Zehen). Aber es ist da, unermesslich und bei einigen noch im Koma liegend. Es hilft keinem, wenn scheinbar fremdartige Ideen verkaspert werden. Humor ist zwar gut, sollte aber nutzen nicht denunzieren. Alles ist möglich, nicht nur bei Toyota und solche wie die Physik-Dogmatiker sollten von ihrem Begriffs-Unvermögen und eingeschränkten, "quadratischen" Denken herunterkommen, aber viele halten sich stolz für zu unfehlbar, und ruhen sich zu gerne auf ihrem eventuell umfassenden aber beschränkten Teilwissen aus.
Kommentar ansehen
08.12.2013 16:17 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollten Außerirdische Verträge mit denen oder sonst wem auf der Erde abschließen? Ich denke wenn dann suchen die auch nur intelligentes Leben. Und dass das auf die Menschen gerade in den Regierungen zutrifft, wage ich stark zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
08.12.2013 16:21 Uhr von Hawkeye1976
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@Freddchen
Das ist nicht schmalspurig, sondern Wissenschaft - allerdings so formuliert, dass selbst schlichtere Gemüter sie begreifen müssten.

""Fakten der Physik" sind nur die Fakten, die wir bisher kennen, wer weiß was da sonst noch so alles geht."

Auf jeden Fall geht nichts außerhalb der Naturgesetze. Und diese gelten im kompletten Universum. Und selbst wenn deine Alienfreunde ein Technik besäßen, mit der sie derartige Reisen machen könnten, ohne Probleme mit harter Gamma-Strahlung, Weltraumkoller, Treibstoffreserve, Relativität (Zeitverlauf) und anderen Dingen zu haben, dann würde das Spuren hinterlassen, die sich von der kosmischen Hintergrundstrahlung abheben und meß- bzw. erkennbar wären.

Aber was rede ich hier, die Ufo-Alien-Gläubigen sind ohnehin logikresistent.
Dass es Leben im Universum geben muss, ist unbestritten - auch unter "Wissenschafts-Dogmatikern". Die Frage ist halt nur, wo sich das Leben wie hier zu einer Zivilisation entwickelt hat und auf welcher Entwicklungsstufe diese Zivilisationen sind, wenn es sie gibt.
Ach ja, und ohne die "Wissenschafts-Dogmatiker" würden bestimmte Leute ihren Schmu noch an irgendwelche Höhlenwände kritzeln und nicht per Internet verbreiten können ... naja, die Schattenseite der Wissenschaft.
Kommentar ansehen
08.12.2013 16:35 Uhr von mcdar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@
Da man davon ausgehen kann, dass es mehrere Rassen gibt, müssen auch bestimmte Kriterien erfüllt werden, auch im Umgang mit Primitiven, und die wollen sich untereinander doch nicht verärgern.
Intelligent sind auch Menschenfresser oder Mörder, aber allein darum geht es nicht, sondern um Bewusstsein und Wahrnehmung. Vielleicht sind ja auch manche Zivilisationen aufgrund von ihrer Physiologie eingeschränkt. Es heißt auch nicht, dass wenn man hoch entwickelt ist, man gleich gut sein muss.
Die Menschen können nur von jenen Naturgesetzen sprechen, welche sie auch kennen, bis sie auch erkennen, dass diese nur eine notwendige aber wandelbare Vereinbarung des Bewusstseins untereinander ist. ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 16:42 Uhr von mcdar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...ähm, Nachtrag, telepathisch veranlagte Menschen brauchen keine Email! ;)
Auch wurden letztens, durch eine glaub ich NASA Kamera, in einem anderen Lichtspektrum des UV-Lichts fremde Objekte vernommen, wurde auch hier gepostet. Es gibt noch viel zu lernen.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 16:45 Uhr von GoGoPF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bauen die russen ne pipeline zu den aliens oder was für n vertrag schliesen die ab
Kommentar ansehen
08.12.2013 16:57 Uhr von 4thelement
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*Heil Kortzfleish* ..... erschreckend finde ich das die außerirdischen anscheinend echt nur die geistige elite entführen oder mit dieser kontakt aufnehmen :(
Kommentar ansehen
08.12.2013 17:30 Uhr von mcdar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@
...es geht wahrscheinlich um Macht Ausübung, und Politiker und andere Macht Personen haben doch enorm viel zu sagen.
Die Menschen sind halt perfekt erschaffen worden, so dass sogar "Drosseln" mit eingebaut wurden, damit sie in ihrer Entfaltung nicht so viel Schaden verrichten, ist klar dass andere neidisch sind oder das Potential fürchten, und sich ihren Einfluss sichern wollen.
Kommentar ansehen
08.12.2013 17:48 Uhr von Klugbeutel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sobald man merkt, dass es sich um russische Quellen handelt - sollte man aufhören zu lesen - meißtes handelt es sich um schwachsinnigen Scheiß.
Kommentar ansehen
08.12.2013 19:14 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hawkeye1976
Dein Problem ist, dass du von Naturgesetzen ausgehst die du kennst.

Was ist wenn das von dir Erwähnte aber nur ein Teil aller Universalen Naturgesetze ist und ein anderes gut gegensteuert ?

Das Problem bei der Raumfahrt besteht durchaus. Gibt auch einen sehr guten Comic/Graphic Novel dazu. Aber, das ist halt nur der Teil den wir kennen.
Kommentar ansehen
08.12.2013 19:46 Uhr von Tibbii
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mich nicht erinnern irgendwelche Verträge unterschrieben zu haben... Es hieß nur: "Benehmen Sie sich unauffällig!".
Kommentar ansehen
08.12.2013 21:19 Uhr von 1199Panigale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lach* das ist ja großartig !!!!

Und wie sollen diese "Verträge" aussehen ???
Das die Menschheit noch mehr Idioten züchtete ?
Okay, die Prüfung haben wir bestanden, und wie geht es jetzt weiter ?

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?