08.12.13 10:18 Uhr
 7.935
 

FDP: "Heute Show" soll Schuld am Untergang der Partei sein

Viele FDP-Politiker sehen als eine der Hauptgründe für den Niedergang ihrer Partei die Darstellung der Liberalen durch die "Heute Show" im ZDF. Dessen Außenreporter Lutz van der Horst hatte die FDP immer besonders im Visier.

"Die FDP rutscht ja immer weiter nach links. Können Sie mir als Gesundheitsminister denn garantieren, dass ich als Privatpatient in Zukunft nicht mit Asozialen im Wartezimmer sitzen muss?", war einer der provokanten Fragen von Lutz van der Horst.

Doch nun startete Wolfgang Kubicki einen kleinen Gegenangriff und forderte auf dem Sonderparteitag in Berlin Lutz van der Horst auf, Mitglied der FDP zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Partei, Schuld, Untergang
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2013 10:20 Uhr von Borgir
 
+67 | -6
 
ANZEIGEN
Wer als Politiker nicht das Format hat, solche Fragen schlagfertig zu beantworten der hat ein Wirken auf politischem Boden nicht verdient.
Kommentar ansehen
08.12.2013 10:50 Uhr von dagi
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
es ist schon erstaunlich wieviel aufmerksamkeit eine 3% partei bekommt !! kommen jetzt im sinne der gleichbehandlung alle anderen kleinen parteien auch so oft in den fernseh rundfunk und presse ???
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:18 Uhr von AlexW2666
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Seid euch da mal nicht so sicher, dass man von denen nicht nochmal was hört. So wie ich die Bundeswählergemeinschaft *kotz* einschätze werden die wiedergewählt werden und uns mit ihren unqualifizierten Aussagen weiterhin auf den Sack gehen.
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:19 Uhr von usambara
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Bundesverdienstkreuz für die "Heute Show"
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:26 Uhr von Karlchenfan
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hat mal ´nen Spiegel?

Liebe FDP Clowns,wenn man sich vor jeder Wahl vollmundig aus dem Fenster lehnt,großkotzige Versprechungen macht,sich dann jedes Mal wieder nicht einmal die eigenen Minimalvorsätze auch nur im Ansatz erreicht,sich ein ums andere Mal von Honnie´s Erbin mit dem Löffel barbieren läßt,einen netten jungen Mann wie den Phillip gegen eine politgestählte FDJ Jule stellt,der gegen Mutti genauso wirkungsvoll wie ein Stacheldrahtzaun gegen eine Flutwelle war.der brauch sich nicht wundern,das selbst die einsichtsresistentesten Wählergruppen aus dem gesunden Mittelstand (zumal auch durch exorbitanten Mittgliederschwund-der Mittelstand,nicht ihr-gebeutelt) irgendwann die Faxen dicke haben und sich endlich zu der Erkenntnis durchgerungen haben,das man Euch tatsächlich seit dem Verrat von Scheel an Schmidt nicht mehr vertrauen kann.
Ihr habt Mutti in nicht einer Situation bremmsen können,unser Land mit Volldampf in den Abgrund zu jagen,obwohl die das noch sehr viel deutlicher betrieben,als es sich selbst die Bundesbirne je getraut hat.
Nunmehr ist Deutschland chancenlos dem Wohl und Wehe von IWF und ESM ausgeliefert und ihr seit nicht eingeschritten.Warum also soll man Euch noch wählen?Ich wüßte,so aus der Hüfte geschossen,nicht einen einzigen guten Grund dafür.Ihr gebt der Heute Show die Schuld? dabei ist es doch eine Tatsache,wer den Spott bekommt,hat sicher auch einen Grund dafür geliefert.
Das Merkel hat aus Deutschland einen europäischen SB Markt gemacht und ihr habt sie schalten und walten lassen,wenn,ihr also nicht das Land Eurer Väter schützen konntet und wolltet,wofür solltet ihr dann noch nütze sein?
Aber seit beruhigt,auch der machtgeile Gabriel wird den Untergang nicht mehr bremsen können,sollte ihn seine Parteibasis nicht noch in letzter Sekunde mit dem Kettenwürger zur Einsicht zwingen.Ich setze da aber keinerlei Hoffnung drauf,Mutti wird uns richtig schön auf der Schräge ins Leere beschleunigen und dann in 4 Jahren sich händereibend mit ihren geretteten Schäfchen aufs Altenteil zurückziehen.Wir werden alle am Arsch sein,sie aber nicht.
Ackermann wird ihr dann noch ein wohldotiertes Sitzkissen in irgend ´nem Aufsichtsrat besorgen und das wird´s dann für Deutschland gewesen sein.
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:46 Uhr von E.P.1
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Herr Kubicki,
wer seine Wahlversprechen - wie zum Beispiel "Mehr Netto vom Brutto" - nicht einhalten konnte, muss sich erst mal selbst an die Nase fassen. Es ist sehr einfach die Schuld bei anderen zu suchen. Der Wähler ist nicht so dumm wie die Herren Politiker es immer gedacht haben und es heute noch denken. Ihre Partei wurde abgewatscht und das mit Recht! 7% Mehrwertsteuer für Hoteliers reichen da nicht!
Es gibt in Deutschland noch andere Wähler als Großaktionäre und Bankiers.

Btw. Herr Lindner wird das Vertrauen der Wähler nicht mehr zu 100 % zurück gewinnen.

[ nachträglich editiert von E.P.1 ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Die FDP kommt nie wieder.
Alleine wenn sie das Wort "liberal" in den Mund nehmen, schaltet jeder ab.
Die FDP war ein überflüssiges Anhängsel der CDU, und sah sich auch wohl selbst so, da sie jede Koalition seit x Jahren vehement ausschließen.
Wenn man die FDP nur mit der CDU bekommt - dann können die Leute aus der FDP auch gleich in die CDU eintreten.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 12:15 Uhr von deus.ex.machina
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schuld hat wohl eher Westerwelles "Mehr Netto vom Brutto" und "Arbeit muss sich wieder lohnen". Die Umsetzung ist (abgesehen von Hotelbesitzern) nie erfolgt.

Deutsche Kompetenz bedeutet inzwischen, das man einen Schuldigen ausmacht und damit das Problem nicht mehr existiert.

[ nachträglich editiert von deus.ex.machina ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 13:10 Uhr von Adam_R.
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@dagi
"es ist schon erstaunlich wieviel aufmerksamkeit eine 3% partei bekommt !! kommen jetzt im sinne der gleichbehandlung alle anderen kleinen parteien auch so oft in den fernseh rundfunk und presse ??? "

Ich wollte dasselbe schreiben aber du warst schneller :).
Die Aufmerksamkeit bekommt die FDP weil sie sich ausschliesslich um die Freiheit und das Wohl von Managern, Bankern und reichen Adligen sorgt und dafür Politik macht. Reiche Manager und Bosse sind eben auch die Chefs der grossen Medienfirmen. Was die Mitarbeiter zu schreiben haben wird eben von oben diktiert, also vom vorhin angesprochenen FDP-Klientel.

Und nicht die satirische "Heute Show" ist der Grund für den längst überfälligen Niedergang dieser Partei der Reichen und Adligen sondern ihre ungerechte Politik. Das Volk hat wenigstens die als das erkannt was sie sind. Lobbyhuren eben. Hoffentlich wird die hässliche Fratze der Union auch endlich mal von den Menschen entdeckt.
Kommentar ansehen
08.12.2013 13:18 Uhr von ms1889
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
am untergang der fdp, sind ihre führer schuld.

lindner, der heute zum chef kreiert wurde, ist nicht besser als rösler. da er zu starrsinnig und igoistisch ist. wenn er zB in eine talkshow kommt, ist immer fast eine prügelei zu sehen, da er zu star und nach dem motto verfährt: "alle sind doof, ausser ich!"

das eine partei mit solöchen führern untergeht, ist nur logisch!
Kommentar ansehen
08.12.2013 13:19 Uhr von Adam_R.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@deus.ex.machina
"Schuld hat wohl eher Westerwelles "Mehr Netto vom Brutto" und "Arbeit muss sich wieder lohnen". Die Umsetzung ist (abgesehen von Hotelbesitzern) nie erfolgt."

Ich kann mich da vage erinnern wie man das umsetzen wollte: Sie wollten denen, die arbeiten nicht oder nur sehr, sehr wenig mehr zukommen lassen aber dafür Hartz4 Empfängern und Arbeitslosen umso mehr kürzen. Ok. Jetzt hätte der Hatzer weniger und der Arbeitende nicht mehr als zuvor. Das Einzige was der Arbeiter davon gehabt hätte wäre mehr Angst als zuvor, seinen Job zu verlieren. Naja, Schuld an der Misere hat aber die "Heute Show".
Kommentar ansehen
08.12.2013 13:54 Uhr von Serhat1970
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Noch ein Beweis dafür das diese Partei ihr Existenzrecht verwirkt hat: Wer seine Eigenen Fehler nicht anerkennt und sie immer noch bei anderen sucht ist einfach nur dumm, naiv, Egositisch.
Gesetz dem Fall das wäre die Wahrheit. Auch eine Partei die durch Scherze geschädigt wird war schon am Ende und hat nur den letzten Tritt bekommen...

Ich empfinde die gesamte FDP Parteispitze als einen riesen Scherz alles nur Witzfiguren, retorisch und personell einfach nur peinlich.
Kommentar ansehen
08.12.2013 14:44 Uhr von Power-Fox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2013 15:30 Uhr von Kabawicht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Asozial ist nur die FDP sonst keiner.
Kommentar ansehen
08.12.2013 15:31 Uhr von Knopperz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na da hat man ja endlich den Schuldigen gefunden.
Kommentar ansehen
08.12.2013 18:09 Uhr von turmfalke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe. Gehts noch ihr FDP-Spinner, besinnt euch was Liberal bedeutet dann klappt es auch wieder mit den Wahlen. Leute die ihre Firma gegen die Wand fahren, den Steuerzahler die Verluste dadurch überhelfen und dann an die Spitze der FDP gewählt werden, haben keine Knade vom Wähler zuerwarten.Verpisst euch hinter eure spätrömische Dekadenz ihr nutzlosen Steuergeldvernichter!
Kommentar ansehen
08.12.2013 19:06 Uhr von manbearpig
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Fehler der FDP war konsequent die rechtspopulistischen Strömungen zu ignorieren. Diesen Fehler hat die AfD erkannt und wird damit zum Sammelbecken vieler Enttäuschter Wähler.

Lustig ist dabei, dass viele Linke, die den Niedergang der FDP bejubeln, sich noch wundern werden, was dem z.B. mit der AfD folgen wird.
Kommentar ansehen
08.12.2013 19:23 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
WAS?? Die FDP gibt es noch? Ich dachte, der Verein hätte sich nach der letzten Wahl aufgelöst...... Die hatten Sonderparteitag?? Wo denn?? In Otto´s Eckkneipe, oder wo?? Für solch eine Versammlung kriegen die doch keinen Saal mehr voll. (ich lach mich kaputt)
Kommentar ansehen
08.12.2013 19:24 Uhr von lucstrike
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne klar, da haben wir ja den Sündenbock. Und die Sendung mit der Maus ist Schuld das wir Merkel als Bundeskanzlerin haben.
Kommentar ansehen
08.12.2013 21:40 Uhr von D0M3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wow!
so viele Leute, die schreiben können, aber kaum einer der lesen kann. Kubicki hat hier keine Schuld der HeuteShow gegeben. WO steht das? Ich konnte es nicht mal in der Originalquelle finden.
Da versuchen sich hier viele immer was zusammenzureimen und schlicht Lügen dazu zu interpretieren. Das "Bundeswahlvolk" also ALLE, die Wahlberechtigt sind, können und werden abwägen, wen sie wählen werden und wen nicht. Sie lassen sich nicht ganz so sehr verarschen, wie man das bei der Bundestagswahl gesehen hat. Natürlich ist die FDP an ihrer jetzigen Situation völlig alleine dran Schuld. Schuld bei jemandem zu suchen ist nicht richtig, und wenn ich mich dran erinner, was so gesagt wurde, waren es Rösler und Brüderle, die Schuld bei vielen suchten nur nicht bei sich selber. Dies kann man weder von Kubicki noch von den anderen aktuell gewählten behaupten. Ferner kann man Kubicki auch nicht fehlenden Humor unter breiten. Und wenn er von der HeuteShow was gefragt wird, ist er ganz sicher alles andere als nicht Schlagkräftig.
Kommentar ansehen
08.12.2013 23:23 Uhr von donionline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ratet mal, wer nächsten freitag mal wieder bei welke und co. auf die schippe genommen wird nach dieser aussage :D
Kommentar ansehen
09.12.2013 01:13 Uhr von y0h0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne "Genschman" ist die FDP doch nix mehr. Und der Mord an Möllemann war doch das endgültige aus. Aber die Kommis in der Heute Show von Martin Sonneborn zur FDP waren lustig :-)
Kommentar ansehen
09.12.2013 03:57 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selten so gelacht!
Kommentar ansehen
09.12.2013 18:27 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt armselig diese FDP hihi....
Kommentar ansehen
09.12.2013 21:38 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Können Sie mir als Gesundheitsminister denn garantieren, dass ich als Privatpatient in Zukunft nicht mit Asozialen im Wartezimmer sitzen muss?"

den muss ich mir merken .-)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?