08.12.13 09:57 Uhr
 169
 

Schuldenkrise: Schuldenberg - Staaten finanzieren Schulden mit neuen Schulden

Die von zu hohen Schulden geplagten Länder Europas müssen die ausgegebenen Staatsanleihen innerhalb der nächsten zwei Jahre refinanzieren. Um den Handlungsspielraum zu erhöhen, verlängern die Staaten einfach die Laufzeiten ihrer Kredite und finanzieren so ihre Schulden mit neuen Schulden.

Spanien zum Beispiel muss im nächsten Jahr 68 Milliarden Euro refinanzieren, Italien 191 Milliarden Euro und Griechenland immerhin noch 16 Milliarden Euro. Die Staaten müssen nun neue Staatsanleihen ausgeben, um die alten zu finanzieren.

Für Griechenland bedeutet das einen Schuldenschnitt. Anders ist dies nicht zu finanzieren. Dieser Schuldenschnitt wird Europa im nächsten Jahr ins Haus stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Schulden, Schuldenkrise
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2013 10:04 Uhr von IM45iHew
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen,
ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren."

David Rockefeller

Ich sage das ist alles hausgemacht und auch so gewollt... Man kann nur hoffen das es nicht blutig wird.
Ansonsten haben wir sowieso keine Macht irgendwas zu verändern. Wir haben weder Einfluss auf Politik noch auf die Marionettenspieler hinter der Fassade.

Edit: Wir könnten schon entwas dagegen ausrichten. Allerdings würde dies eine Einheit aller Menschen erfordern. Leider wurden die Völker der Erde Jahrhundertelang systematisch gespalten und entzweit.

[ nachträglich editiert von IM45iHew ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 10:35 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
....das ist ja so was von neu!
Krass das so etwas überhaupt eine News wert ist!
Kommentar ansehen
08.12.2013 10:37 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Ich sage das ist alles hausgemacht und auch so gewollt..."

gewollt?

Wer hat das genau gewollt und wer hat denjenigen den Gefallen getan?
Kommentar ansehen
08.12.2013 12:08 Uhr von IM45iHew
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Wer hat das genau gewollt und wer hat denjenigen den Gefallen getan"

wenn ich das genau wüsste, könnte ich auf SN keine Kommis mehr schreiben^^
Kommentar ansehen
08.12.2013 14:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@IM45iHew


Deswegen, glaube ich dies nicht. Es fehlt das Motiv.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?