08.12.13 09:41 Uhr
 524
 

Ungewöhnliche Verabreichung von Viagra lindert Menstruationsbeschwerden

Laut einer aktuellen Studie vom "Pennsylvania State College of Medicine" hilft Sildenafil Citrat, das unter dem Markennamen Viagra verkauft wird, starke Regelschmerzen zu verringern. Jedoch eine andere Zuführung als die orale Einnahme optimierte die Wirkung des Medikaments bei der Schmerzlinderung.

Frühere Untersuchungen zeigten, dass die orale Einnahme zwar Menstruationsbeschwerden verringerte, aber häufig mit Nebenwirkungen, wie zum Beispiel starken Kopfschmerzen, verbunden war.

In einer Testreihe wurde weiblichen Probanden Viagra vaginal verabreicht, mit dem Erfolg, dass die Testpersonen eine wesentliche Verminderung der Schmerzen ohne irgendwelche negativen Nebenerscheinungen verspürten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz, Viagra, Menstruation
Quelle: www.salon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2013 13:11 Uhr von masterxxxxxl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich will garnicht wissen, wie das entdeckt wurde xD

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe USA-Kritik durch Sigmar Gabriel
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?