08.12.13 09:34 Uhr
 288
 

Griechenland: Milliarden-Hilfszahlung eingefroren

Seit September führt die griechische Regierung Gespräche mit der Troika über weitere Hilfszahlungen. Diese Hilfszahlungen sind jedoch an Reformen im Land gekoppelt.

Jetzt wurde eine Hilfszahlung in Höhe von einer Milliarde Euro eingefroren und das, als das griechische Parlament gerade den Haushalt für das kommende Jahr diskutierte.

Als Begründung für den Stopp der Hilfszahlung wurde angeführt, dass die griechische Regierung geforderte Reformen bisher nicht umgesetzt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quality
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Milliarden, Hilfszahlung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2013 10:38 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gut so.
Notfalls Griechenland raus setzen!
Kommentar ansehen
08.12.2013 10:46 Uhr von schildzilla
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und trotzdem werden wir weiter zahlen.
Das selbe “wir zahlen erst wenn...“ Spiel machen die vor jeder Zahlung!
Ist alles nur Show.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?