07.12.13 19:17 Uhr
 695
 

Henkel will ernst machen und peilt Übernahmen an

In der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS") gab die Aufsichtsratsvorsitzende des Waschmittel- und Klebstoffherstellers Henkel, Simone Bagel-Trah, an, dass der Vorstand die Möglichkeit hat, wieder Übernahmen anzupeilen.

Laut Bagel-Trah sind Übernahmen in der Strategie bis zum Jahr 2016 eingeschlossen. Zudem gebe es bereits "eine Liste mit potenziellen Objekten", wobei allerdings keine Namen genannt wurden.

Aufgrund der Vielzahl an Segmenten und Konkurrenten sieht Bagel-Trah keine Probleme mit dem Kartellamt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Übernahme, Henkel
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 20:37 Uhr von Till8871
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das währe doch mal schön wenn mal ein dt. Unternehmen aggressiv auf Einkaufskurs geht, statt dauernd geschluckt zu werden....
Kommentar ansehen
08.12.2013 09:01 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Henkel ist wesentlich mehr als nur ein Klebstoffhersteller.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?