07.12.13 19:06 Uhr
 1.428
 

"Falschgeld, gefährliche Illusionen und Fallen" - Papst warnt vor dem Internet

Auf der Vollversammlung des Laienrats, bei der das Thema "Christus verkündigen im digitalen Zeitalter" behandelt wurde, hat Papst Franziskus vor dem Internet gewarnt.

Dort gebe es "Falschgeld, gefährliche Illusionen und Fallen". Allerdings gab der Papst ebenfalls an, dass das Internet auch "wertvolle Möglichkeiten" bieten würde.

Die Kirche soll über das Internet die christliche Botschaft verteilen, so der Papst.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Papst, Falschgeld
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 21:13 Uhr von Samael70
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Vielen dank für den Hinweis lieber Franziskus, aber selbst Gott ist gegen AdFly machtlos.;)
Kommentar ansehen
07.12.2013 21:55 Uhr von Tuvok_
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Nö gegen Adfly gibts Noscript und Ad-Blocker im Firefox funzt wunderbar.. sonst is SN ja nicht zu ertragen
Kommentar ansehen
08.12.2013 01:18 Uhr von Samael70
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Tuvok
Nur für den Papst, ist Firefox ein Dämon, aus dem 7.Kreis der Hölle.

Von NoScript und AdBlock mal ganz zu schweigen!
Kommentar ansehen
08.12.2013 03:58 Uhr von Endgegner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm irgendwie geht falschgeld.com gerad nicht...
Kommentar ansehen
08.12.2013 08:01 Uhr von flo-one
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Papst warnt vor dem Internet...

Die Kirche soll über das Internet die christliche Botschaft verteilen, so der Papst.

vollidiot
Kommentar ansehen
08.12.2013 08:10 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warnt er vor bitcoins dto
Kommentar ansehen
08.12.2013 10:48 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
flo-one,
in welchem Punkt hat er denn unrecht?
Das Internet HAT seine Tücken und Fallen- würdest du das abstreiten?
Man KANN es aber auch sinnvoll verwenden, nicht?
Genau DAS hat Franziskus gesagt, und damit hat er recht.
Das ist eine Frage des Mittelwegs- es gibt zwichen "etwas absolut verdammen" und "etwas in den Himmel loben" ja nunmal noch eine ganze Menge Spielraum.

Also- siehst du da einen echten Wiederspruch, oder eher eine relativ ausgewogene Sichtweise, die man vom Papst eben einfach nicht erwartet?

Merkels Kommentare zum Internet wirken gegen diese Aussage doch geradezu...alttestamentarisch...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?