07.12.13 17:21 Uhr
 230
 

Smog in Chinas Städten - Künstlicher Regen soll diesen dezimieren

Chinas Großstädte wie Peking und Shanghai sind für die enorme Luftverschmutzung bekannt. Nun soll chemischer Regen den Smog aus der Stadt verbannen.

Der künstliche Regen soll mit Flugzeugen über der Stadt erzeugt werden, den Smog in der Stadtluft aufnehmen und dann weiter in das Grundwasser leiten.

Die selbe Methode wurde schon zu den Olympischen Spielen in Peking angewandt, damals allerdings noch, um dreckigen Regen während dem Sportspektakel zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Regen, Smog
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Ekel-Zustände in süddeutschen Bäckereien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 17:45 Uhr von Atheistos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.... ins Grundwasser... aeh.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?