07.12.13 17:34 Uhr
 10.075
 

Angeblich in Roswell abgestürzter Außerirdischer starb in Gefangenschaft

1947 soll in Roswell angeblich ein UFO abgestürzt sein. Darum ranken sich bis heute wilde Spekulationen. Doch jetzt könnte wieder Bewegung in die Geschichte kommen.

Laut einem Interview, welches einige Jahre alt und erst jetzt wieder ins Blicklicht gerückt ist, hat ein hochrangiger Militär auf dem Sterbebett seinem Sohn Details dazu verraten.

So soll damals wirklich ein UFO abgestürzt sein. Darin sollen mehrere Außerirdische befunden haben, von denen einer auch überlebt hat. Mit ihm habe er sogar kommuniziert. Der überlebende Außerirdische soll einige Jahre später in Gefangenschaft gestorben sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Außerirdischer, Gefangenschaft, Roswell
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 17:40 Uhr von NoPq
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
Naja, wenn er das gesagt hat und ´grenzwissenschaft aktuell´ nun darüber berichtet, wird schon irgendwas dran sein vermutlich.
Kommentar ansehen
07.12.2013 17:45 Uhr von tsffm
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe jetzt gedacht der auf dem Bild ist der Außerirdische.
Kommentar ansehen
07.12.2013 17:56 Uhr von c0rE
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
"jetzt erst wieder ins Blicklicht gerückt"

Boah Leute ehrlich, das tut weh beim Lesen.
Das das weder der Auto noch der Checker sehen ist mir unbegreiflich. Es gibt kein Wort names Blicklicht. Auch keins was aus "Blick" und "Licht" zusammengesetzt ist.

http://www.duden.de

EDIT: Und sperrt diese scheiße Quelle endlich mal!

[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
07.12.2013 18:15 Uhr von fraro
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@c0rE

"Blicklicht" ist die höchst dramatische Form von "ins Rampenlicht" und "ins Blickfeld".
Die deutsche Sprache entwickelt sich halt weiter, wenn auch nur bei einigen Wenigen ;-)
Kommentar ansehen
07.12.2013 18:26 Uhr von c0rE
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@fraro

Link?
Ich habe keinerlei nachweise darüber gefunden.
Auch im Duden existiert dieses Wort nicht.
Und mit "ins Rampenlicht" und "ins Blickfeld" geraten hat "Blicklicht" nun wahrlich nichts zu tun.
"ins Licht der Öffentlichkeit" seh ich ein, oder in den "Focus", aber doch nicht Blicklicht.


[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
07.12.2013 19:24 Uhr von fraro
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@c0rE

Ich habe meinen Post IRONISCH gemeint. Schade, dass es nicht so verstanden wurde.

Natürlich ist "Blicklicht" Unsinn.
Kommentar ansehen
07.12.2013 19:28 Uhr von mort76
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
core,
bei Google gibts 37.700 Treffer für den Suchbegriff "Blicklicht".

https://www.google.de/...
Kommentar ansehen
07.12.2013 20:03 Uhr von muhukuh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mort76 oxofrmbl gibt es auch über 4.00 suchergebnisse, was willst du uns damit sagen?

btw. bei deiner suche sollte dir etwas aufgefallen sein, tipps gebe ich mal nicht.
Kommentar ansehen
07.12.2013 20:04 Uhr von hellboy13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube davon überhaupt nichts !
Kommentar ansehen
07.12.2013 20:44 Uhr von meinstein
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ BastB szensur? wo lebst du? so dumme bemerkungen wie deine sollten gesperrt werden!
Kommentar ansehen
07.12.2013 20:59 Uhr von Peter323
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwas muss ja in Roswell passiert sein, dass sich die Gerüchte hartnäckig bis heute halten. An jedem Gerücht ist ein Fünkchen Wahrheit sagt man doch :)

Dass die US Regierung es nicht so genau nimmt mit der Wahrheit und gern mal eine ganz andere Version erzählt, ist spätestens seit der NSA Affäre jedem klar. Ich sag nur Wetterballon:)

Klar ist das weit hergeholt, dass tatsächlich ein UFO mit einer intelligenten außerirdischen Lebensform an Bord abgestürzt ist. Aber es liegt im Bereich des möglichen und keinesfalls undenkbar. Das Weltraum ist dafür unendlich groß und wir kennen noch nicht die technologischen Grenzen gut genug.

Wenn ich Augenzeuge bei so einem realen Fall wäre, würde mir auch keiner glauben, egal was ich wie und wo sagen würde. Den großen Zeitungen ist das Thema zu heikel.
Kommentar ansehen
07.12.2013 21:05 Uhr von mort76
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
muhukuh,
ein Begriff, der in einer der bekanntesten Fernsehserien verwendet wird, findet halt auch Einzug in die Populärkultur- oxofrmbl ist also ein schlechtes Beispiel für nicht-existente Worte.
So wie damals "yada, yada, yada" oder "spongeworthy".

Und ich finde genügend Treffer, die explizit auf "blicklicht" und nicht auf "lichtblick" oder sonstwas verweisen, wobei ich mir jetzt auch nicht alle 37.000 Treffer angesehen habe.

Der Duden ist nicht das Maß aller Dinge, Sprache ist lebendiger als der Duden, und das Wort "Blicklicht" scheint mir besonders häufig in Kombination mit Kunstprojekten aufzutauchen, und die Kunst richtet sich eben AUCH nicht nach dem Duden.

Also, kurz gesagt- ich weiß wirklich nicht, worauf du hinauswillst. Das Wort existiert.
Kommentar ansehen
07.12.2013 21:10 Uhr von mort76
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
...und, nebenbei bemerkt: der Name der betreffenden 2+HM-Folge IST ja "oxofrmbl"- klar, daß man darauf denn so einige Treffer erhält.
Würde die Folge "jklasdhlasjkasölvhqerioh" heißen, gäbs dafür auch 4000 Treffer.
Kommentar ansehen
07.12.2013 22:14 Uhr von Rammar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Ein Funken Wahrheit steckt in jeder Lüge.
Selbst in der des Lebens kommt er vor."

© Peter Rudl, (*1966), deutscher Aphoristiker


.... ;)
Kommentar ansehen
08.12.2013 01:10 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
eventuell hat die Frau vom Schwager vom Friseur eines US-Army Generals von der geheimen Area 51 und den Aliens berichtet, ebenso vom bigfoot, dem Wassermotor, Haarp und chemtrails.

Details unter http://www.aluhuete-schuetzen-vor-gedankenkontrolle.info und soylent-green-ist-menschenfleisch.info
Kommentar ansehen
08.12.2013 02:09 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Fabrizio

Wie, Soylent-green wird aus Menschenfleisch gemacht?

Scheiße.....sofort auf die Barrikaden !!!!

Ich sach nur " 42 "

;-)

Jetzt mal im ernst. Es gibt keinen Beweis das in Roswell ein Ufo abgestürzt ist. Aber kannte Roswell davor jemand? Roswell hat doch erst durch diesen " Ufoabsturz " berühmtheit erlangt.

Hm, jetzt kann jeder denken was er will....
Kommentar ansehen
08.12.2013 02:12 Uhr von Gnuspel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich manchen Scheiß hier lese was einige user von sich geben dreht sich mein Magen um,
ihr denkt ihr seit die Superschlauen es wird alles von euch Idioten in die Scheiße gezogen was andere user schreiben.Schaut mal in den Spiegel das seht ihr welche
Kommentar ansehen
08.12.2013 05:53 Uhr von montolui
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
...wie ich diese Roswell, Bigfoot, Yeti, Aliens, Ufo und Area 51-Scheisse hasse...

[ nachträglich editiert von montolui ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 10:14 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Immer dieses gejammer über diese quelle
Euch gefallen solche news nicht? Die quelle sollte gesperrt werden? Wie wärs denn wenn ihr einfach nicht auf die news draufklickt? Aber nein man klickt drauf und beschwert sich darüber, macht einen auf intelligenzbolzen und fühlt sich damit 5 minuten besser
Kommentar ansehen
08.12.2013 15:48 Uhr von Drakan372
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja. Scheiss Drogen! Spinnerei!
Kommentar ansehen
08.12.2013 17:38 Uhr von MOTO-MOTO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon klar... *kopfschüttel*

Eine Spazies, die unserer Technologie um Jahrhunderte voraus ist unternimmt nix, aber absolut garnix um unserer vorsinnflutlichen Zivilisation einen Ihrer Artgenossen zu entreissen.

Für wie blöd hält man uns denn bitte? Will man uns tatsächlich erklären, dass die Amis sogar vor technisch überlegenen Zivilisationen noch Informationen verbergen können?
Kommentar ansehen
09.12.2013 04:10 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2013 05:28 Uhr von silent_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paul....
Kommentar ansehen
08.05.2014 13:04 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gar nicht wahr der lebt bei nem CIA-Agenten auf dem Dachboden und scheisst goldene Haufen die wirken wie der eine Ring, wenn man sie findet...
Kommentar ansehen
08.05.2014 14:11 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja natürlich waren da Außerirdische drin. 3 Ferengi und Odo. Habe ich alles in Star Trek gesehen, also muss es wahr sein. Und der Doctor hat zuerst Odo befreit und denen dann noch mit einer Atombombe geholfen, damit sie wieder verschwinden können. War also alles ganz unproblematisch. Abgesehen von dem brennenden Dalek, der nun nur noch darauf wartet, die Erde ans andere Ende des Universums schleppen zu können.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?