07.12.13 16:22 Uhr
 12.820
 

Microsoft warnt vor Windows XP und stellt Retail-Verkauf von Windows 7 ein

Software-Gigant Microsoft hat den Verkauf der Retail-Version des Betriebssystems Windows 7 in Deutschland eingestellt.

Außerdem warnte Microsoft erneut vor der Nutzung von Windows XP. Im April 2014 wird der Support für das Betriebssystem eingestellt. Das gilt auch für Windows XP mit dem Servicepack 3.

Außerdem sei Windows XP wesentlich unsicherer als das aktuelle Windows 8.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows 7, Windows XP, Retail
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 16:45 Uhr von SNnewsreader
 
+29 | -18
 
ANZEIGEN
highnrich1337

...das stabilste Betriebssystem ....

Äh .... Du meinst das stabilste Windows ... aber Betriebssysteme gibt es auch andere, die wesentlich stabiler sind und mit Sicherheit auch noch sicherer.
Kommentar ansehen
07.12.2013 17:14 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Leute, jetzt hört halt endlich auf, das alte XP zu verwenden. Microsoft muß doch auch seine Angestellten bezahlen.

Und jetzt ab in den Mediamarkt WIN8 kaufen. Und den neuen Rechner, damit es läuft gleich dazu.

Denn die Rechnerhersteller müssen auch leben....

KONSUM!
Kommentar ansehen
07.12.2013 18:17 Uhr von Ich_denke_erst
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
Ich habe XP und Windows 7 parallel instaliert - kann mich aber mit Win7 noch nicht anfreunden. Was passiert den wenn der Support ausläuft? Ich hatte mal einen Fehler im Update und ca. 1,5 Jahre keinerlei Updates aufgespielt bekommen. Trotz intensiver Nutzung des Internets (mit aktuellem Virenscanner!) ist gar nichts passiert. Das ist nur Panikmache um die neuen Betriebssysteme zu verkaufen.
Ausserdem werden sich die Hacker dann sowieso mehr um Win7/8 kümmern.
Kommentar ansehen
07.12.2013 18:26 Uhr von Joeiiii
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn es plötzlich kein Windows mehr geben würde und alle auf Linux umsteigen müßten, dann würde man sehen, wie sicher Linux wirklich ist. Die Cracker, Botnet-Betreiber, Viren-, Würmer- und Trojaner-Programmierer würden/müßten sich dann auf Linux einschießen und das werden sie dann auch tun.
Kommentar ansehen
07.12.2013 18:43 Uhr von c0rE
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@ highnrich1337

"XP ist das stabilste..."

Guten Morgen. Mal aufwachen.
Du hast keine Ahnung von Windows 7/8 wie man sieht.
Aber bleib du mal bei deinem XP, hör aber so nen Mist zu schreiben.
Kommentar ansehen
07.12.2013 19:18 Uhr von giotto81
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Ming-Ming win 9 bzw 10 kann nur noch schlechter werden das doch jetz schon nur noch ein appsystem und kein betriebsystem
Kommentar ansehen
07.12.2013 19:30 Uhr von kingoftf
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Das stabilste OS von Microsoft war immer noch W2k und das mit Abstand...
Kommentar ansehen
07.12.2013 19:50 Uhr von Justus5
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das stabilste OS von Microsoft war immer noch - NT (meiner ganz bescheidenen Meinung nach....)
Kommentar ansehen
07.12.2013 20:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe hier im Tonstudio derzeit 14 PCs durcheinander mit XP, Win7 und Win8.1 im Netzwerk.
Und seit mindestens 10 Jahren keinen Bluescreen oder ein abstürzendes Windows erlebt. Abstürzende Anwendungen allerdings schon, aber sie rissen das System nicht runter.
Ich arbeite am liebsten mit 8.1 - wobei es mich trotzdem stört, dass manche Einstellungen zu verschachtelt sind. Einmal sind die Einstellungen in den Kacheln - dann wieder in der Systemsteuerung. Nicht konsequent.
Kommentar ansehen
07.12.2013 22:02 Uhr von xDP02
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
meine Win7 Uptime: 3 Wochen und counting.

Reboots mache ich idr freiwillig und nicht gezwungen, das habe ich bei XP anders in erinnerung. Ich bin von XP auf 7 umgestiegen was anfangs definitiv ungewohnt war, aber jetzt finde ich in sachen Stabilität ist 7 weit vor XP
Kommentar ansehen
07.12.2013 22:58 Uhr von georgygx
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Windows 7 ist einfach klasse und auch win xp fand ich sehr gut als Intensivnutzer.
Windows 8 werde ich niemals kaufen und Freunden hab ich auch allen davon abgeraten.
Vor 3 Tagen noch einen Rechner zusammengestellt für einen Kumpel und für 20 Euro Win7 gekauft...
Meine Hoffnung liegt in Windows 9.

Und kein Mensch braucht alle 2-3 Jahre ein neues Betriebssystem.
Zuerst redet uns Microsoft ein wie genial ihr Produkt ist und kaum ist ein neueres raus, ist das alte eine totale Gefahr und zerstört PCs ...

XP ist nur deswegen so unsicher, weil Microsoft KEINEN BOCK auf weitere Entwicklung dieses Betriebssystems hat.
Kommentar ansehen
07.12.2013 23:02 Uhr von LastManStanding
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
WinXP: Vergangenheit
Win7: Gegenwart
Win8:Zukunft

Wer sich immer noch nicht von XP trennen will/kann, hat entweder einen zu alten Recher oder verteufelt alles, was neu ist. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.

Als Win7 auf den Markt kam, dachte ich mir: MS hat es endlich hinbekommen. Win7 ist das, was Vista gerne sein wollte. Dass Win8 so schnell hinterherkam, hat mich gewundert. Ich werde noch nicht umsteigen, aber beobachten, was MS in Zukunft anstellt. Die Optik und das Handling von Win8 sind momentan sicherlich Geschmackssache. Mal sehen....

[ nachträglich editiert von LastManStanding ]
Kommentar ansehen
07.12.2013 23:12 Uhr von tvpit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@kingoftf @Justus5

vieleicht liegt es daran daß diese Betriebssysteme für Spiele nahezu unkompatibel sind.
Linux mag zwar stabil sein weil es ohnehin nur eine Hand voll Programme dafür gibt.

XP war zu seiner Epoche das beste,ist aber für aktuelle Games nicht mehr geeignet da es
über 4Gig RAM,DirectX 11 und aktuelle Hardware nicht nutzen kann,die 64bit Variante hat
sich ohnehin nicht durchgesetzt da Fehlerbehaftet.
Kommentar ansehen
08.12.2013 00:45 Uhr von Frankone
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Windows 8.x ist das nervigste, was es derzeit an Betriebssystemen auf dem Markt gibt.

Da Service zu machen ist der Horror... Einfach Zeitverschwendung...
Ich sag nur UEFI-BIOS... Undefinierbare Partitionen (die der Sicherheit dienen sollen) etc.

Und die absolute Frechheit ist die Aktivierung 3.0.
Wenn ich eine Software kaufe, dann kann es passieren, das ich diese auch mal wo anders drauf machen will, wenn der Originalrechner die Hufe hochgerissen hat. (Das ist wohl nicht mehr "gewollt" und man muß sich wieder auf illegalen Pfaden bewegen... - dämlich)

Wenn ich neue Notebooks im Geschäft verkaufe, dann fliegt zuerst Windows 8 runter und es kommt Windows 7 drauf. Das bekommt man schon für 20-40€ auf dem Gebrauchtmarkt als Originallizenz.

Will ein Kunde wirklich mal Windows 8 drauf haben, dann wird zuerst die ClassicShell für die Starttaste installiert, damit diese nervige Kacheloberfläche deaktiviert ist.
Was für ein Unsinn eine "Touch-Oberfläche" auf einem Notebook ohne Touchscreen vorinstalliert zu bekommen....

In den Industriebetrieben, die ich betreue, kommt fast ausschlieslich Windows XP zum Einsatz, teilweise erledigt sogar Windows 2000 dort noch seine Arbeit.
Es reicht einfach aus und in Verbindung mit Gruppenrichtlinien und einer Schutzsoftware passiert dort gar nichts - Außer man ist so blöd und macht AVIRA drauf.
Da findet der DOS-Editor aus DOS-Zeiten mehr "Schadsoftware" als diese "ScheinSchutzSoftware" ! ;-)

Werden neue PC´s zusammengebaut, kommt nun Windows 7 als 64Bit Version so langsam zum Einsatz, weil ich dort die Speichergrenze von 3,25GB nicht mehr habe.

ABER NIEMALS WINDOWS 8 !!!!

[ nachträglich editiert von Frankone ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 02:00 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Win 7 läuft seit zwei Jahren stabil ohne mucken. Win8 ? Danke Ms führ die bevormundung das der Key, bei einem Vorinstallierten System, im Bios versteckt ist.

Man merkt doch das Win8 hauptsächlich für Tabletts entwickelt wurde, mit dem Touchscreen und Kachel - App zeug...

Ps.: Bei dem Update win 8.1 ist der Startbutton zurück und man kann direkt in eine Desktopoberfläche Booten.

Ich bin aber mit meinem Win 7 zufrieden, warum soll ich wechseln?
Kommentar ansehen
08.12.2013 02:28 Uhr von Ranzi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der eine schwört auf WinXP, der andere auf Win7, der andere auf Win8. Hier sieht man mal wieder, dass nicht wirklich einer die Ahnung davon hat, dass Win8 genuso eine Fehlproduktion, wie damals das Vista ist. NSA lässt grüßen.

Wofür brauch ich Appfunktionen auf einen PC? Das WinXP das mit Abstand stabilste und beste Windows war und ist, ist unbestreitbar. Diese nervigen Verschachtelungen und ständigen Sicherheitsabfragen, seit Win7, müssen doch wirklich nicht sein.

Schlimmer ist noch, was offensichtlich keiner weiss, dass in Win8 das TMP 2.0 (Trusted-Computing-Technologie) ein nicht abschätzbares Risiko dastellt, weil Microsoft für die NSA hier eine Hintertür offen gelassen hat. Ab 2015 sollen alle handelsüblichen PCs über TMP 2.0 verfügen, welches sich dann aber nicht mehr deaktivieren lässt. Auf Grund dessen sehen IT-Experten in diesem TMP ein künftiges DRM-System, bei dem ganz allein der Hersteller des Betriebssystems entscheiden kann, welche Software auf dem PC installiert werden darf und welche nicht.

Dies käme einer Entmündigung des Nutzers gleich!!
Kommentar ansehen
08.12.2013 02:52 Uhr von Wartok666
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bei mir läuft nach windows xp windows 7, und das sehr satbil und verlässlich. meiner meinung nach ist microsoft einfach der zeit voraus. windows 8 mit touchscreen funktion wäre frühestens in 5 jahren angebracht gewesen.
Kommentar ansehen
08.12.2013 04:20 Uhr von DigitalKeeper
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
WinXp eingestellt?!? Gut gut, M$ geht mit der Zeit, und versucht - und dabei bleibt es auch - VERSUCHT - mit Win 7 zu Punkten.

Ok, Win 7 hat eine Absurdität (Kompatibilität) von ca. 35% erreicht. Da wird es - bevor es ausgereift ist - abgeschafft! Wow! Was für eine abgedroschene Abzocke.

Win 8 ist der letzte Dreck, gut M§ versucht ja zu Punkten mit Aps und son Zeuchs - WAS SOLL DER SCHEISS??? Was zum Henker soll ich ich mit verblödenden Aps auf einem PC??

Die Desktopversion ist nicht besser!

Leider, leider, ist der Anwender GEZWUNGEN aufgrund der vorhandenen Anwendungen M$ so ein Müll zu verwenden....

....
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:01 Uhr von turmfalke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genau das würde ich auch behaupten wenn meine anderen Produkte in den Läden liegen bleiben oder von neuen Rechnern entfernt wird. Windows XP ist das einzigste Betriebssystem wo der scheiß Geheimdienst nicht so schnell hineinsehen kann wie in andere Programme. Und die Tage der Computerbildprogramme, die ab und an nützliche kostenlose Apps zu Verfügung stellt, sind auch gezählt weil die nicht mehr laufen. Man soll ja schliesslich dem Pack die überteuerten Programme abkaufen. Ich bleibe beim XP, es finden sich immer Spezis die dieses Programm am laufen halten.
Kommentar ansehen
08.12.2013 11:40 Uhr von konfetti24
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich persönlich schei** auf Windows 8. Ich will diese verdammte Oberfläche net. Von daher friert vorher die Hölle zu!

[ nachträglich editiert von konfetti24 ]
Kommentar ansehen
08.12.2013 16:14 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
XP ist vor allem für Profiarbeit da, für surfen nimmt man was neues und fertig.
Kommentar ansehen
09.12.2013 11:09 Uhr von Katastrophenschutz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Habe vor einem halben Jahr von Win7 auf Linux Mint 15 umgestellt, da Win7 nur noch Bluescreens hatte. Ich muss sagen, nach anfänglicher Haspelei komme ich extrem gut mit Linux aus. Die wichtigsten Funktionen funktionieren sehr schnell und zuverlässig. Die Geschwindigkeit des Systems ist mehr als doppelt so schnell geworden, da im Hintergrund nicht so viel Müll geladen wird, als wie bei Windows-systemen.

Und mit den Programmen wie "Wine" oder "Virtual-Box" muss man auf Windows-Programme nicht verzichten.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?