07.12.13 15:54 Uhr
 1.059
 

Der Komet Lovejoy präsentiert seinen Schweif

Nachdem die Astrofans in diesem Jahr vom Kometen Ison etwas enttäuscht wurden, kamen sie dennoch auf ihre Kosten. 2013 fanden gleich mehrere Ereignisse statt.

Nach Ison ist nun Lovejoy der nächste Star für die Fans des Kometenhimmels. "Ich habe in diesem Jahr so viele Kometen beobachten können wie zuvor in meinem ganzen Leben nicht", so Peter Oden, geschäftsführender Vorstand der Bonner Volkssternwarte.

Lovejoy ist jetzt schon besser zu sehen, als dies je bei Ison der Fall war. Der Komet wird bereits in wenigen Wochen seine volle Leuchtkraft erreicht haben. Bei guten Sichtverhältnissen kann man Lovejoy in diesem Monat am Morgen am Ost-Nordost-Himmel und am Abend am West-Nordwest-Himmel sehen.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Komet, Sicht, Schweif
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 16:21 Uhr von Sarkast
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bei der Überschrift "Der Komet" weggelassen hätte, würden bestimmt mehr Leute auf diese News klicken ;-)
Kommentar ansehen
09.12.2013 17:26 Uhr von Destkal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hieß ISON, nicht Ison.

[ nachträglich editiert von Destkal ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?