07.12.13 11:59 Uhr
 228
 

Telekom erhöht Abhörsicherheit bei Handygesprächen

Die Telekom rüstet als einer der ersten Mobilfunkanbieter auf einen höheren Sicherheitsstandard auf, was Mobilfunkgespräche angeht.

Demnach wird die Verschlüsselung vom Standard A5/1 auf den Standard A5/3 aufgerüstet.

Dies geschieht daher, weil es jeder Person mit etwas technischem Hintergrund anscheinend möglich ist, Handygespräche abzuhören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Telekom, Technik, Überwachung, Abhören
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 12:01 Uhr von Seravan
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
bla bla.... mehr ist es nicht. Nur ein Versuch mehr Kunden zu gewinnen
Kommentar ansehen
07.12.2013 12:01 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also die Sicherheit abgehört zu werden...
Kommentar ansehen
07.12.2013 12:13 Uhr von ted1405
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
http://de.wikipedia.org/...

"2010 wurde eine wesentlich praktischere Attacke von Orr Dunkelman, Nathan Keller und Adi Shamir präsentiert, die es einem Angreifer ermöglicht, den kompletten Schlüssel zu extrahieren"

Liebe Telekom,
wenn es bereits so weit ist, dann könnt ihr euch die Verschlüsselung künftig auch einfach komplett sparen. Eine Umstellung auf etwas, was bereits angreifbar ist, ist letztlich einfach nur heuchlerisch.
Kommentar ansehen
07.12.2013 15:30 Uhr von OO88
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich rate jeden sehr undeutlich und im slang zu sprechen.
Kommentar ansehen
07.12.2013 19:00 Uhr von Real18Life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt.... jetzt fangen die an zu bluffen und spielen sich nocheinmal kurz auf, weil sie nen rießen Kundenverlust erahnen, dank Flatrate umbenennung bzw. dem geplanten Vertragsbruch!
Linke Bazillen!
Kommentar ansehen
07.12.2013 21:44 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405

Dein Link funzt nicht, da ist ein Doppelpunkt drin. Aber du hast vollkommen Recht.

Hier ein hoffentlich funktionierender Link:

http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?