07.12.13 10:49 Uhr
 183
 

Studie: Sport im Fernsehen anschauen macht fit

Laut australischen Forschern halten sich Fernsehzuschauer fit, wenn sie Sport aus der Perspektive des Sportlers schauen. Dabei reicht es aus, einem Skifahrer zuzusehen, der eine Helmkamera trägt und aus dieser Perspektive filmt.

Die Auswirkungen seien nicht die von richtigem Sport, aber die Herzfrequenz steige an, die Atmung beschleunige sich und die Durchblutung der Haut werde besser, so die Forscher.

Allerdings ist die durchgeführte Studie mit nur neun Teilnehmern sehr klein ausgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Studie, Fernsehen, Fitness, Durchblutung
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 10:54 Uhr von blade31
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
gilt auch bei Pornos...
Kommentar ansehen
07.12.2013 10:57 Uhr von OO88
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
in australien skifaher. toller bericht. eine schildkröte wird über 200 jahre alt wegen tiefen puls. alles was sich schnell bewegt wird schnell sterben. egal in welcher situation.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?