07.12.13 10:00 Uhr
 1.000
 

Wissenschaftler erstellen leichte Löcher in Quantenpunkten zur Datenspeicherung

Wissenschaftlern ist es jetzt gelungen, leichte Löcher in den Grundzustand von hochqualitativen Quantenpunkten zu realisieren. Diese Löcher könnten später als Zwischenspeicher dienen und sozusagen als "Quantenbits" fungieren.

Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung vielversprechender, bisher kaum untersuchter, Halbleiter-basierter Quantensysteme mit einer hochsicheren Datenübertragung.

Diese leichten Löcher haben im Vergleich zu Elektronen eine längere Speicherzeit und lassen sich eventuell für die Speicherung von Quantenbits nutzen.


WebReporter: sfobiwahn
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Punkt, Loch, Datenspeicherung, Quanten
Quelle: www.pro-physik.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 10:00 Uhr von sfobiwahn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Beschreibungen in der Quelle sind sehr ausführlich und hier leider nicht im vernünftigen Maße wiederzugeben. Ich habe mich auf die Grundsubstanz beschränkt ;-)
Kommentar ansehen
07.12.2013 10:20 Uhr von Essus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn "beschränkt" heißt, einfach die einleitung zu kopieren und die Aufzählung der Unis durch "Wissenschaftlern" zu ersetzen dann ja, du hast dich beschränkt -.-

[ nachträglich editiert von Essus ]
Kommentar ansehen
07.12.2013 14:15 Uhr von face
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es auch schwere Löscher ?
Kommentar ansehen
07.12.2013 16:12 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@face
Ja. Schwarze Löcher sind "schwere Löcher".
Aber ich möchte keinen Datenspeicher mit Milliarden von schwarzen Löchern.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?