07.12.13 09:45 Uhr
 1.134
 

Curcumin: Gewürz kann Darmkrebs besiegen

Wer täglich acht Gramm des Gewürzes Curcumin zu sich nimmt, kann die Wucherung von Darmkrebszellen aufhalten.

Curcumin ist als gelb-oranger Farbstoff unter anderem in Margarine oder Senf enthalten. Außerdem ist es ein großer Bestandteil von Curry-Pulver.

Studien der kanadischen Universität Dalhousie haben nachgewiesen, dass Curcumin für die Selbstzerstörung von Darmkrebszellen sorgt. Außerdem konnte die Zellproliferation gehemmt werden. Zur gleichen Zeit wurde die sogenannte Apoptose aktiviert, der Zellselbstmord.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Therapie, Heilung, Darmkrebs, Gewürz
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 10:02 Uhr von gogodolly
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
curcumin ist kein gewürz, sondern ein aktiver inhaltsstoff von kurkuma...
Kommentar ansehen
07.12.2013 10:23 Uhr von perMagna
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Um das ganze in die richtigen Bahnen zu lenken:
Curcumin ist gesund.
Darmkrebs kann man nur "besiegen", wenn man ihn frühzeitig rausschneidet. Deswegen ist Vorsorge auch so wichtig.
Ein einmal metastasiertes Adenocarcinom besiegt man nicht mehr, da kann man nur noch das Unvermeidliche hinauszögern.
Kommentar ansehen
07.12.2013 11:17 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Permagna ich mag deinen Kommentar nicht - auch wenn du recht hast.
Kommentar ansehen
07.12.2013 12:16 Uhr von Quality
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@permagna solche pauschalen aussagen sind einfach fürn arsch. zumal dein bezug auf "adenocarcinom" auch zu allgemein und falsch ist.
Kommentar ansehen
07.12.2013 15:24 Uhr von perMagna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Quality

Das metastasierende Adenocarcinom war ein Beispiel. Und dann schau dir mal die Prognose eines solchen an (man redet übrigens nicht umsonst von 5-Jahres-Überlebenswahrscheinlichkeit; das impliziert, dass eine Heilung im Sinne einer Restitutio ad integrum ausgeschlossen ist).
Menschen, die behaupten, man könne von einem solchen Geschehen "geheilt" werden, haben entweder keine Ahnung, sind in der Phase des Leugnens, oder wollen mit Scharlatanerei die Gutgläubigkeit und Hoffnungslosigkeit der Patienten finanziell zum Vorteil nutzen.
Kommentar ansehen
07.12.2013 16:19 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heinz ketchup sagt das gleiche von tomaten und die milchbauern vom käse und die winzer vom wein. um geld zu verdienen würden sie alles behaupten. am besten an diesem bericht sind die 8 gramm. vom wein war es immer 0,25l.
von der milch auch ein glas voll. und im nachhinein stellt sich raus das milch für den menschen komplett ungeeignet ist. nur traubensaft ohne alk gesund ist usw.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?