07.12.13 09:40 Uhr
 241
 

Mietpreis-Bremse als Baubremse - Mieten werden in die Höhe getrieben

Im Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU/CSU wurde eine Mietpreis-Bremse verankert. Diese sollte dafür sorgen, dass die Mietpreise in deutschen Städten weniger heftig ansteigen. Allerdings könnte die Bremse einen gegenteiligen Effekt erzielen.

Wenn sich die Vermietung von Wohnungen nicht mehr lohnt, wird der Bau neuer Wohnungen auch gedrosselt. Ebenso werden wohl die Investitionen in bereits bestehende Wohnungen zurückgefahren. Folge: Der Wohnraum wird knapper.

"Die Mietpreisbremse ist eine Baubremse. Sie wird die Investitionen in den Bestand maßgeblich behindern und zum Rückgang des Neubaus bei Mietwohnungen führen", so der Immobilienverband IVD. Dafür würden die Mieter die Zeche zahlen, so der IVD weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Höhe, Miete, Bremse, Große Koalition, Wohnungsbau, Mietpreis
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 09:43 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da haben die Politik-Lager rot-schwarz ja mal wieder richtig nachgedacht, bevor sie was absegnen. Aber was erwartet man eigentlich noch?!
Kommentar ansehen
07.12.2013 10:20 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ebenso werden wohl die Investitionen in bereits bestehende Wohnungen zurückgefahren."

Wie putzig - geht da etwa jemand davon aus, dass Investoren aus Spaß und bei stabiler Miete Wohnungen renovieren bzw. überhaupt mehr als das Nötigste tun?

Die übliche Scheißquelle reimt sich den üblichen tendenziösen Scheiß zusammen.
Kommentar ansehen
07.12.2013 12:49 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chocobo77

ganz unrecht hast du damit sicher nicht.
Kommentar ansehen
07.12.2013 12:50 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Spekulative Leerstände sollte man verbieten. http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?