07.12.13 09:16 Uhr
 234
 

2014 wieder mehr Betriebe von EEG-Umlagen befreit

2014 steigt die Anzahl der Betriebe, die von der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) befreit oder zum Teil befreit sind um weitere 400-500 Betriebe. Circa 2.700 Betrieben werden dann von der EEG-Umlage befreit sein.

Das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bestätigte diese Angaben. Die genaue Höhe der Befreiungen steht noch nicht fest. Man rechnet mit circa 5,1 Milliarden Euro, die zusätzlich von den anderen Stromverbrauchern aufgebracht werden müssen.

Die befreiten Betriebe erhielten ihre Bescheide dieses Jahr vorzeitig, damit für sie für das Jahr 2014 Rechtssicherheit besteht. Die Bundesregierung kam mit dem vorzeitigen Versand der Bescheide der EU-Kommission zuvor, die diese Förderungen abschaffen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Betrieb, Befreiung, Erneuerbare Energie, EEG
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Costa Rica: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien
Ökostromratgeber - so findet man richtigen Ökostrom
Erneuerbare Energie: Windturbinen, die wie künstliche Bäume aussehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2013 09:17 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Sauber. Die Zeche zahlt der Steuerzahler. Danke dafür, Berlin.
Kommentar ansehen
07.12.2013 09:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Doppelpost

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
07.12.2013 09:40 Uhr von alter.mann
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
die zeche zahlt jeder andere stromverbraucher, und am meisten schmerzt das den "kleinen mann".
weiter so, angie!
Kommentar ansehen
07.12.2013 10:12 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie wenigstens unseren Strom nicht bei ggf einen Überschuss ins Ausland verschenken würden.

Das kommt ja nochmal schmerzlich dazu.
Kommentar ansehen
07.12.2013 13:45 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, und dann noch die Pflicht "intelligente Stromzähler" in jedem Haushalt. Kostet dann nochmal 72 € im Jahr. VIELEN DANK!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Costa Rica: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien
Ökostromratgeber - so findet man richtigen Ökostrom
Erneuerbare Energie: Windturbinen, die wie künstliche Bäume aussehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?