06.12.13 18:17 Uhr
 429
 

Chinesischer Mondrover "Yutu" hat die Mondumlaufbahn erreicht

Die chinesische staatliche Nachrichtenagentur Xinhua hat jetzt bekannt gegeben, dass das Raumfahrzeug "Yutu" (Jade-Kaninchen) am heutigen Freitag die Mondumlaufbahn erreicht hat.

Zwischen dem Start von "Yutu" und dem Erreichen der Umlaufbahn um den Erdtrabanten lagen 112 Stunden.

Das Raumfahrzeug war vom Raumfahrtzentrum Xichang (Südwestchina) aus gestartet (ShortNews berichtete).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Mond, Umlaufbahn, Raumfahrzeug
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 18:28 Uhr von NoPq
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wee Mun Nao!
Kommentar ansehen
06.12.2013 18:34 Uhr von OO88
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
sammeln dort bestimmt krabbeltiere zum essen um ewiges leben zu erhalten oder sowas
Kommentar ansehen
06.12.2013 22:46 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Seinen Orbit anpassen und auf den Sonnenaufgang warten. :)

"The timing of landing has been carefully chosen considering the important factor of sunlight. With lunar days and nights of 14 days, it is highly desirable to perform the landing early in the lunar day at the landing site so that the lander & rover could operate for the first two weeks of the mission in daylight. There are no guarantees that either can survive the first lunar night so performing initial science operations in the first few days after landing ensures that at least some scientific and engineering data is gathered."
http://www.spaceflight101.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?