06.12.13 17:49 Uhr
 194
 

Japan: Whisteblower werden hart bestraft

In Japan ist ein Streit entbrannt, da das Parlament ein Gesetz zur Bestrafung wegen Geheimnisverrat verabschiedet hat.

Somit kann jeder, der zukünftig Geheimnisse über Japan verrät, bis zu zehn Jahre im Gefängnis landen.

Kritiker fürchten einen Angriff auf die Pressefreiheit. Seitens der politischen Opposition wollte man ein solches Vorhaben noch stoppen, was jedoch scheiterte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Strafe, Gesetz, Parlament, Whistleblower
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 17:52 Uhr von OO88
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
in thailand bekommen sie sogar noch 150 baht für whistle blowen
Kommentar ansehen
07.12.2013 00:27 Uhr von nachtstein_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade. Zu kurz und schlechte Quelle.
Kommentar ansehen
07.12.2013 02:54 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Russland nimmt alle auf....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?