06.12.13 17:46 Uhr
 503
 

Android: App spioniert millionenfach Nutzerdaten aus

Wie jetzt bekannt wurde, hat eine kostenlose Taschenlampen-App aus dem Google App Store millionenfach Nutzerdaten ausspioniert.

Die bisher 50 Millionen mal heruntergeladene App hat unter anderem Standort- und Gerätedaten an Werbenetzwerke weitergeleitet. Der Nutzer dieser App wurde über die Datensammlung jedoch nicht informiert.

Goldenshores Technologies, die Entwickler der App, müssen nach einem außergerichtlichem Vergleich mit der US-Handelsbehörde FTC nun alle gesammelten Daten löschen und für zukünftige Datensammlungen die explizite Zustimmung des Nutzers einholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quality
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: App, Android, Nutzerdaten, Taschenlampe
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf