06.12.13 17:00 Uhr
 1.042
 

"Trainspotting"-Autor: "Ich dusche nicht, bin unrasiert und rieche schlecht"

Der Schriftsteller Irvine Welsh wurde durch den Drogen-Roman "Trainspotting" weltberühmt und auch sein neuestes Buch "Skagboys" befasst sich mit dem Thema, denn es handelt quasi von der "Trainspotting"-Vorgeschichte.

Welsh hat auch selbst Erfahrungen mit Drogen und erzählt im Interview, dass er inzwischen mehr im Schreibrausch sei.

"Ich sitze für Tage wie weggetreten an meinem Schreibtisch und arbeite, die Augen quellen aus meinem Schädel, ich wechsle meine Kleidung nicht, dusche nicht, bin unrasiert und rieche schlecht", so Welsh.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Autor, Trainspotting, Irvine Welsh
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 18:45 Uhr von artefaktum
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ZRRK

"So stell ich mir den durchschnittlichen Entertainment-Shortnews Autor vor. Außer das er natürlich nicht arbeitet, sondern von H4 lebt."

Dann such dir doch Arbeit?!

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
06.12.2013 20:24 Uhr von deus.ex.machina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"If You Liked School, You´ll Love Work" ist sehr zu empfehlen
Kommentar ansehen
07.12.2013 09:44 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ZRRK,
oh, ich habe mir immer vorgestellt, daß DU von H4 lebst...stimmt das etwa nicht?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?