06.12.13 15:50 Uhr
 225
 

Demenz wird drastisch ansteigen: Weltweit mehr Betroffene als bislang angenommen

Eine Durchsicht von 154 Studien, die weltweit durchgeführt wurden, zeigt, dass derzeit mehr Menschen an Demenz leiden, als bislang angenommen. Es sind weltweit 44 Millionen Menschen von der Krankheit betroffen.

Zudem ist abzusehen, dass die Zahl, der an Demenz erkrankten Menschen, bis zum Jahr 2050 drastisch steigen wird.

Laut dem Bericht der Organisation "Alzheimer´s Desease International" (ADI) wird die Zahl der Betroffenen bereits im Jahr 2030 etwa bei 76 Millionen liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Krankheit, Demenz
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 17:24 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..oder bei den Wählern...nich, dass die FDP unschuldig wäre, aber das meiste hat die CDU ihr eingebrockt...
Kommentar ansehen
07.12.2013 10:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dazu braucht es weniger eine Studie als gesunde Augen. Es laufen sehr sehr sehr viele Demente rum die es selbst nicht merken. Man muss nur mal in die Politik schauen, die Wirtschaft und so weiter. Da gibt es viele demente und geistig umnachtete
Kommentar ansehen
18.12.2013 09:36 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man dann auch noch Aluminium in Nano-Form im Wege von Aerosolen zu sich nimmt - kein Wunder.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Aufklärung von Missbrauchsfällen: Chef-Ausbilder der Bundeswehr entlassen
Chinesisches Militär stellt ersten eigenen Flugzeugträger vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?