06.12.13 12:45 Uhr
 421
 

Kulturerbe: UNESCO nimmt türkischen Mokka und die Kaffee-Kultur in die Liste auf

In der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku wurde die 8. Sitzung des Zwischenstaatlichen Ausschusses für den Schutz des immateriellen Kulturerbes abgehalten.

Die UNESCO hat darin beschlossen, den Türkischen Kaffee sowie die Kaffee-Kultur in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufzunehmen.

Bei der Sitzung, an der über 800 Delegierte aus 116 Ländern teilgenommen haben, wurden insgesamt 38 Themen behandelt. Aus der Türkei sind unter anderem auch das Schattenspiel Karagöz-Hacivat sowie die Kirkpinar Öl-Ringkämpfe auf der Liste der UNESCO.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Liste, Kaffee, UNESCO, Kulturerbe, Mokka
Quelle: www.trtdeutsch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 13:34 Uhr von Xerces
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange:

Warum?
Kommentar ansehen
06.12.2013 14:17 Uhr von sooma
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Nur um es mal zu relativieren:

Die "Kaffee-Kultur" stammt aus dem Königreich Kaffa in Äthiopien. In der Türkei wurden, nachdem der Kaffee über Handelswege und Jahre später dort bekannt wurde, die Kaffeetrinker verfolgt und diskriminiert. Erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Kaffeegenuß im Zuge der damaligen Reformen legalisiert, siehe auch "Tanzimat": http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.12.2013 13:38 Uhr von Xerces
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@sooma:

Nur, um es mal zu relativieren. Die Amerikaner hatten Alkohol mal komplett verboten und heute gilt Tennessee als einer besten Whisky-Regionen der Welt.

Also, was wolltest du mit deiner "Relativierung" aussagen? Dass Kaffee im Osmanischen Reich mal knapp war? Haha. In Deutschland auch. Muckefuck.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?