06.12.13 12:34 Uhr
 3.318
 

Danke für "I have a dream": Paris Hilton sauer wegen Fake-Tweet über Mandela-Tod

Paris Hilton ist sauer. Der Grund: Nach Nelson Mandelas Tod setzte ein Nutzer in ihrem Namen einen Tweet ab, der die Blondine alt aussehen lassen sollte.

Auf dem Account von @DeletedTweets war zwischenzeitlich ein Screenshot von Hiltons Twitter-Account zu sehen. Die Nachricht darin: "RIP Nelson Mandela. Deine ´I have a Dream´-Rede war so inspirierend. Ein toller Mann".

Das Problem: Die "I have a Dream"-Rede stammte gar nicht von Nelson Mandela, sondern von Bürgerrechtler Martin Luther King, die er in den 1960er Jahren in Washington DC hielt. King wurde am 4. April 1968 erschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Paris Hilton, Fake, Tweet, Nelson Mandela, Martin Luther King
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miami: Schützen feuern in Menge bei "Martin Luther King Day"
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King
Erste Infos zum biografischen Drama "Selma"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 12:39 Uhr von Knoffhoff