06.12.13 11:22 Uhr
 642
 

Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela war bis 2008 auf der US-Terrorliste

Der frühere südafrikanische Präsident, Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela stand noch bis zum Jahr 2008 auf der Terrorliste der USA.

Die Huffington Post schreibt dazu, dass der African National Congress (ANC), dessen Vorsitzender Mandela war, wegen deren Kampf gegen das Apartheid-Regime und gegen Rassentrennung in den USA als terroristische Organisation eingestuft wurde.

Im Jahr 1986 stimmte der ehemalige Vizepräsident Dick Cheney zusammen mit anderen Kongressabgeordneten gegen die Anerkennung des ANC und gegen die Freilassung Mandelas. Erst 2008 wurde Nelson Mandela durch Präsident George W. Bush von der US-Terrorliste gestrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Nelson Mandela, Terrorliste, George Bush
Quelle: www.business-standard.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 11:36 Uhr von Laz61
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Wie wärs, wenn man die wahren Verbrecher, wie Cheney und Bush in diese Liste aufnehmen würden.
Kommentar ansehen
06.12.2013 12:14 Uhr von maki
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Laz61:

Nö, lohnt nicht - SOLCHE Wanzen gehören ohne Umweg zertreten!
Kommentar ansehen
06.12.2013 14:26 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch normal bei Friedensnobelpreisträgern.
Kommentar ansehen
08.12.2013 00:12 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas passiert, wenn nur wenige Lausbuben stellvertretend für ein Land sprechen und handeln dürfen. USA ist auch ein Land wie jedes andere, mit verschiedenen Meinungen und Ansichten, daher sollte eine Organisation oder Partei nie so viel Macht ausüben dürfen über so viele Menschen. Eine Behörde ist eigentlich privat und sollte nicht eine ganze Bevölkerung widerspiegeln. Die Massenmedien machen das Übrige.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?