06.12.13 06:31 Uhr
 6.953
 

GB: Seltene Erkrankung - Frau leidet unter Alice-im-Wunderland-Syndrom

Die 24-jährige Abigail Moss aus Großbritannien leidet unter einer seltenen Krankheit, die von Ärzten als Alice-im-Wunderland-Syndrom bezeichnet wird - in Anlehnung an das Buch des berühmten Autors Lewis Carroll.

Durch die Krankheit wird bei Betroffenen die Wahrnehmung der Umgebung beeinflusst, so dass sie verschiedene Objekte "schrumpfen" oder hingegen "wachsen" sehen. In Wirklichkeit handelt es sich um Halluzinationen

Die Ursache dafür ist nicht bekannt, die Krankheit tritt aber häufig als Begleiterscheinung bei Migräne und Epilepsie auf. Die Anfälle dauern bis zu 20 Minuten. Als Kind hatte Abigail fast täglich solche Anfälle, mittlerweile passieren sie wenige Male im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Erkrankung, Syndrom, Alice im Wunderland
Quelle: www.dailymail.co.uk