06.12.13 06:22 Uhr
 187
 

Dortmund: Die Polizei verhaftet vierköpfige Tachendiebstahlbande

Nachdem die Dortmunder Staatsanwaltschaft vier Untersuchungshaftbefehle durchgesetzt hatte, wurden in der Dortmunder Innenstadt vier Personen festgenommen.

Die drei Frauen und ein Mann hatten Taschendiebstähle begangen: insgesamt 25 Delikte. Die Taten spielten sich immer nach dem gleichen Muster ab. Eine Frau war für die Ablenkung zuständig. Eine andere Frau griff in die Taschen und eine dritte Frau überwachte das Ganze. Zudem koordinierte einer das alles.

Der Mann fuhr die Frauen in die verschiedene Städte, wo sie die Diebstähle begangen. Die Bande soll bundesweit agiert haben. Der Schaden soll sich im fünfstelligen Bereich bewegen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Dortmund, Diebstahl, Bande
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen
Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 06:44 Uhr von gogodolly
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"-" (minus) schon allein für die Überschrift!

Egal, ob es zu spät oder zu zeitig war für´n Checker...aber die simpelsten Regeln der Orthographie sollten immer gelten.

:D
Kommentar ansehen
06.12.2013 14:04 Uhr von mumpf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es waren laut POL-DO Meldung "Bulgaren". Aber das werden wohl keine normale Bulgaren, sondern Ziggis gewesen sein. Ich hatte vor ein paar Jahren auch geglaubt, dass das alles nur Vorurteile wären. Mittlerweile habe ich mitbekommen, dass das alles wahr ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?