06.12.13 06:19 Uhr
 184
 

USA: DNA-Test überführt Mörder nach 24 Jahren

Robert Alford sitzt eine 65-jährige Freiheitsstrafe ab. Im Jahr 1989 ermordete er einen Menschen, wurde dafür 1991 verurteilt. Ein DNA-Test ergab jetzt, dass Alford auch für den Mord an einer Servicekraft drei Monate zuvor verantwortlich ist.

Bei der Toten handelt es sich um Kimberly Ann Palmer. Sie und ihr späterer Mörder kannten sich über gemeinsame Freunde. Freunde hatten sie am 23. Oktober 1989 in ihre Wohnung gebracht. Weil die Freunde keinen Schlüssel hatten, schlossen sie die Eingangstür nicht ab.

Palmer wurde zwölf Stunden nach ihrem Tod von Arbeitskollegen gefunden, weil sie nicht zur Arbeit erschienen war. Nun also die Aufklärung. Ein Polizist fuhr deshalb extra zur Mutter der Toten im US-Bundesstaat Maine, um ihr die Festnahme zu berichten.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Test, Mörder, 24, DNA, DNA-Test
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?