06.12.13 06:14 Uhr
 886
 

Fußball: Bei der WM in Brasilien wird es wohl Trinkpausen geben

Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien werden wohl Trinkpausen fester Bestandteil während der Fußballspiele sein. Das erklärte der FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke nach einer Versammlung des Weltverbandes.

Der Spielkoordinator, der medinizische Vertreter und der Schiedsrichter diskutieren vor dem Spiel darüber, wann Spielpausen eingelegt werden können, um Wasser zu sich zu nehmen. Das ist Teil der normalen Praxis", sagte Valcke.

Cesare Prandelli, Nationaltrainer Italiens, hatte schon den Vorschlag gemacht, das es pro Match zwei Trinkpausen gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Brasilien, Trinken
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2013 07:53 Uhr von der_Z
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
´"Das ist Teil der normalen Praxis", sagte Valcke.´ - "Das ist Bullshit", sagt der_Z. Im Normalfall geht ein Spieler, der sehr durstig ist, zur Seitenauslinie, bekommt eine Trinkflasche zugeworfen, trinkt etwas und wirft die Flasche wieder zurück. Das Ganze passiert oft genug während der ohnehin schon viel zu häufigen Spielunterbrechungen. Für meine Begriffe wird hier über eine völlig überflüssige Maßnahme diskutiert.
Kommentar ansehen
06.12.2013 09:13 Uhr von Jem110
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kapiere was nicht! Warum Trinkpausen?

Im Juni ist doch in ´Brasilien Herbst! Da wird es doch von Tag zu Tag kälter oder täusche ich mich da?

grüße
Kommentar ansehen
06.12.2013 09:42 Uhr von maxyking
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Para_shut


du hast ne gute Idee, das ganze sollte aber so Roulette mäßig abgehen, Wasser, Hart Alk, Abführmittel, LSD keiner weiß was er bekommt. Ich würde jedes Spiel schauen.
Kommentar ansehen
06.12.2013 12:34 Uhr von Schäff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jem110
Obwohl die WM sogar im Winter stattfindet, wirkt sich das in Brasilien nicht so stark aus, weil Brasilien so nah am Äquator liegt. Die nördlichste WM-Stadt Manaus hat deshalb eine Juni-Durchschnittstemperatur von 26,7 Grad ( Deutschland: 17 Grad), Recife 25 Grad, Brasilia 18,5 Grad, Rio 20-21 Grad. Angenehm wird`s nur ganz im Süden in Porto Alegre.
Die Hitze alleine ist aber nicht so das Problem, sondern die Hitze + die hohe Luftfeuchtigkeit. Um so schwüler es ist, desto mehr schwitzt man, weil der Körper kaum noch Verdunstungskälte erzeugen kann, der Körper trocknet dann leicht aus (innerlich).
Kommentar ansehen
06.12.2013 12:47 Uhr von der_Z
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man derartige Fakten auch mal bei der Auswahl des Austragungsorts berücksichtigen. Dann muss man sich im Nachhinein auch nicht immer wieder Gedanken über solch schwachsinnige Maßnahmen machen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?