05.12.13 17:18 Uhr
 686
 

Landgericht Bonn: 33-Jähriger missbrauchte Kind - "Entweder im Guten oder im Bösen"

Vor dem Landgericht in Bonn musste sich ein 33-Jähriger wegen mehrfachen sexuellen Missbrauch eines Kindes verantworten. Zuvor war der Mann bereits wegen zwei Vergewaltigungen an der heute 19-Jährigen zu fünf Jahren Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Die Anklage warf dem Mann nun sexuellen Missbrauch einer Schutzbefohlenen in weiteren 75 Fällen vor. Der 33-Jährige gab dem Gericht an, dass er das Opfer sei und verführt worden wäre. Der Mann soll dem Mädchen immer gedroht haben: "Mach mit oder es wird schmerzhaft für dich".

Das Gericht glaubte dem Angeklagten nicht und verurteilte ihn wegen 20 weiterer Missbrauchsfälle an der damals 13-Jährigen. Die restlichen Fälle wurden eingestellt. Nun muss der Mann sechseinhalb Jahre ins Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Prozess, Bonn, Drohung, Kindesmissbrauch
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 17:22 Uhr von Samsara
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht auszumalen, dass es südländische Nationen gibt, wo ein/e Mädchen/Frau nach einem Missbrauch auch noch dafür bestraft wird oder gar getötet wird, und nicht der Täter...

[ nachträglich editiert von Samsara ]
Kommentar ansehen
05.12.2013 17:28 Uhr von hochbegabt
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Haberla.

Hast du dich auf Missbrauch News spezialisiert?
Kommentar ansehen
05.12.2013 17:29 Uhr von Samsara