05.12.13 16:31 Uhr
 316
 

Wesel: Brand im Dixi-Klo - Feuerwehr befreite eingeschlossenen Mann

Zu einem brennenden Dixi-Klo in der Hansestadt Wesel war am vergangenen Montagabend eine Feuerwehr beordert worden. Die mobile Toilette lag umgefallen mit der Tür auf dem Boden.

Aus einer Öffnung ragte den Hilfskräften eine Hand entgegen. Das minimal entstandene Feuer war schnell gelöscht. Der Mann berichtete den Rettern, dass das Häuschen von Unbekannten umgeworfen worden sei.

Da das Dixi-Klo der Länge nach mit der Türe auf den Boden fiel, konnte er sich selbst nicht befreien. Als Lösung kam er auf die Idee, ein Loch in das Dach zu brennen, so der Befreite zu den Helfern. Als man seine Personalien eruieren wollte, war der Mann verschwunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Brand, Feuerwehr, Befreiung, Wesel, Dixi-Klo
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend aufs Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 16:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
War er besoffen?

Es dürfte zwar schwer ein, sich selbst aus der Lage zu befreien, aber nicht unmöglich
Kommentar ansehen
05.12.2013 17:27 Uhr von hennerjung
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer
Können wir gerne mal testen, Du gehst rein, ich schmeiss das Ding um.
Kommentar ansehen
05.12.2013 20:12 Uhr von My50Cent
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Haha, Chili con Carne futtern und dann auf ´m Dixi qualmen, so wird ein Schuh draus. :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?