05.12.13 13:48 Uhr
 142
 

Indien: Tiger eingefangen, der drei Menschen gefressen haben soll

Im indischen Bundesstaat Karnataka wurde ein Tiger gefangen. Man geht davon aus, dass das Tier in der letzten Woche drei Menschen gefressen hat. Der Tiger wurde betäubt und in einen Käfig gesteckt.

Wütende Dorfbewohner verlangen von der Regierung eine finanzielle Entschädigung für den Verlust ihrer Angehörigen. Sie versuchen den Abtransport des Tierkäfigs durch die Behörden zu verhindern.

In den vergangenen Tagen wurde noch eine vierte Person von einem Tiger gefressen, aber die Behörden gehen davon aus, dass ein anderes Tier dafür verantwortlich ist und nicht der eingefangene Tiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Indien, Tiger, Fang
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?