05.12.13 13:42 Uhr
 262
 

Frankreich: Tätowierer sind entrüstet, weil Regierung Farbpigmente verbieten wil

Die französische Regierung hat den Zorn der Tätowierer auf sich gezogen, weil geplant ist, bestimmte Farbpigmente zu verbieten.

Aus Gesundheitsgründen sollen 59 Farbstoffe verboten werden, obwohl laut Tätowierern hier kein Zusammenhang zwischen Hautkrebs und den farbigen Tattoos bestehe.

"Wenn die Verordnung aufrecht erhalten wird, dann müssen die professionellen Tätowierer ihre Läden womöglich schließen - zugunsten heimlicher Tattoo-Studios zu Hause, ohne jegliche Gesundheitsvorkehrungen, die sich ihre Farbpigmente in China beschaffen", so der Pariser Tattoo-Künstler Tin-Tin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Regierung, Tattoo
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 14:53 Uhr von stoske
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als wenn es keine anderen Farbe gäbe. Und wenn tatsächlich nicht, dann ist das ein Markt, der blitzartig versorgt wird.
Kommentar ansehen
05.12.2013 16:50 Uhr von lucstrike
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Merkt Ihr was, Verbote hier und Verbote da, und eines morgens wachen wir auf und stellen fest das Scheißen verboten wurde. Na dann viel Spaß.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?