05.12.13 13:41 Uhr
 232
 

Nach Assad: Syrische Rebellen würden mit Rest des Regimes gegen Al-Qaida kämpfen

General Salim Idris, Kommandeur der Freien Syrischen Armee (FSA) , warnte in Istanbul vor radikalen Kräften in Syrien, die eine Gefahr für sein Land darstellen könnten.

Bei diesen Kräften handelt es sich unter anderem um ISIL (Islamischer Staat Irak und der Levante), die Tausende von ausländischen Kämpfern in ihren Reihen hat und um Al-Qaida. Laut Idris kämpfte die FSA allein in den letzten sechs Monaten an 24 verschiedenen Orten gegen Kämpfer von der Al-Qaida.

Um weiter gegen radikale Gruppen vorzugehen wäre die FSA laut Idris sogar bereit, mit dem Rest des Assad-Regimes zu kooperieren, vorausgesetzt Präsident Assad wird entmachtet. Dazu müsste das Regime um Assad jedoch auch seinen Beitrag leisten und einen Beweis des guten Willens zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rebellen, Al-Qaida, Assad
Quelle: www.worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 14:04 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar... und sobald die Forderungen erfüllt sind, heißt es nur noch "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?