05.12.13 13:39 Uhr
 400
 

Freizeitfischer verärgert: Tierschützer wollen ihr Hobby verbieten

Fünf Millionen Freizeitfischer gibt es in Deutschland, doch deren Hobby ist nun in Gefahr.

Tierschützer wollen dieses Fischen verbieten, PETA zeigte in diesem Jahr bereits 1.000 Angler an, da dieses Hobby aus Töten und Quälen bestehe.

Die Fischer und auch Forscher sind verärgert, denn bei dem Hobby entstehe auch eine Wertschöpfungskette, die der Gewässerpflege, Tourismusentwicklung, Jugendarbeit, Freizeitqualität, Naturerlebnissen und dem Umweltschutz zugute käme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hobby, Tierschützer, Fischen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 13:49 Uhr von GoldenIsis
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Kleine Info am Rande, PETA ist KEINE Tierschutzorganisation!

Peta ist eine Tierrechtsorganisation. Wenn es nach denen geht, ernähren wir uns demnächst nur noch von Soja und Co.
Der Mensch ist nun einmal ein Allesfresser, genau wie Bären und andere Tiere.Und ich lass mir von denen nicht vorschreiben wie mein Speiseplan auszusehen hat! Die Jagd soll verboten werden, Angeln bzw. Fischen soll verboten werden!! Was kommt als nächstes?? Ich will nur hoffen, das Peta uns nicht noch das Atmen verbietet!
Kommentar ansehen
05.12.2013 16:04 Uhr von quade34
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Angler leisten mit ihrer Gewässerpflege eine großen Beitrag für uns alle. Man kann natürlich sagen, dass das Selbstzweck zur Erzielung von Fangerträgen ist, aber das andere ist doch positiv zu sehen.
PETA als Tiermordverein sofort auf die Liste.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
05.12.2013 17:33 Uhr von wombie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
PETA ist eh ein Spinnerverein. Andererseits sind die Argumente der Fischer auch eher grenzdebil.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?