05.12.13 13:31 Uhr
 93
 

Hamburg: Jüdische Gemeinde stellt Gemälde vor, die lange als verschollen galten

In Hamburg hat die jüdische Gemeinde sieben verschiedene Ölgemälde der Öffentlichkeit vorgestellt, die lange Jahre als verschollen galten.

Die Gemälde waren ihrerzeit vor den Nazis versteckt worden und gerieten mehrere Jahrzehnte in Vergessenheit. Erst im Jahr 2005 stieß der Hausmeister einer Synagoge im Keller auf sie.

Die Bilder waren stark beschädigt und wurden wieder restauriert, für die Kosten kam die Denkmalschutzbehörde auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Gemälde, Jüdische Gemeinde
Quelle: www.ndr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?