05.12.13 12:58 Uhr
 269
 

Tokio: Japanische Behörden verhaften Deutsche-Bank-Mitarbeiter

Die japanische Polizei hat zwei Mitarbeiter aus dem Finanzsektor wegen Bestechung festgenommen.

Bei einem Mann handelt es sich um einen Mitarbeiter der Deutschen Bank, der offenbar überzogene Spesenausgaben einreichte.

In Japan ist es üblich, Kunden abends zum Essen einzuladen, aber dieser Bankmitarbeiter übertrieb es offenbar zu sehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Mitarbeiter, Tokio
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 15:02 Uhr von langweiler48
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor, und warum wurde der 2. Mitarbeiter verhaftet? War das der Eingeladene. Da hätte man auch etwas darüber berichten können.

Ah jetzt ist mir klar warum die News nicht vollständig ist. Das liegt an der SN_Punkte geilen Mathilda.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?