05.12.13 13:09 Uhr
 141
 

Hilden: 12-jähriger Junge schwer verletzt

Als ein 12-jähriger Monheimer am Mittag des gestrigen Mittwochs an der Haltestelle Horster Allee auf der Düsseldorfer Straße mit anderen Klassenkameraden zwischen zwei haltenden Bussen die Straße überquerte, um die Heimfahrt fortzusetzen, wurde dieser von einen Ford Transit erfasst und schwer verletzt.

Aus Eile drängten die Schüler durch die Lücke zwischen den wartenden Linienbussen. Als der Schüler auf die Straße trat, konnte der 46-jährige Transit-Fahrer, trotz angemessener Geschwindigkeit und einer Vollbremsung, den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Dabei wurde der Junge schwer verletzt.

Durch großräumige Absperrungen ergaben sich schwere Verkehrsbehinderungen im Bereich Benrath - Hilden. Am Ford entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Der Schüler wurde in ein Düsseldorfer Klinik eingeliefert. Nach den Ärzten befindet er sich nicht in Lebensgefahr, wird aber stationär behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steel_Lynx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Junge, NRW, Hilden
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?