05.12.13 11:37 Uhr
 183
 

Briten liefern Schweinesperma für über 50 Millionen Euro im Jahr nach China

Großbritannien und China haben einen Vertrag unterzeichnet, der Britisches Schweinesperma für über 50 Millionen Euro im Jahr an chinesische Schweinefarmen liefert. Die chinesische Schweinezucht expandiert. Es wird vermutet, dass über die Hälfte der Schweine auf der Welt in China leben.

Trotzdem muss China seit dem Jahr 2008 zusätzlich Schweine importieren. Der Vertrag macht für die Chinesen Sinn, da Britische Schweine weniger essen, schneller wachsen und sich öfter paaren sollen als ihre Chinesischen Artgenossen.

Die Britischen Schweinezüchter machen sich auch Hoffnung auf ein zukünftiges Geschäft mit Schweinefüßen. Diese sind in Großbritannien ein Abfallprodukt, in China jedoch eine kostspielige Delikatesse.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Schwein, Sperma
Quelle: www.sfgate.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 11:37 Uhr von montolui
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wollte eigentlich als Titel der News: "Britisches Schweinesperma im Millionenwert überschwemmt Chinesische Züchter" schreiben, aber ich glaube nicht, dass die Checker das durchlassen würden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?